Interessante Doktorarbeit zum Thema Narkolepsie

Bitte beachtet Urheber-/Autorenrechte. Der Betreiber dieses Forums übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Postings. Nicht angebrachte Postings können ohne Meldung gelöscht werden.

Moderatoren: Jan, Webmaster

Antworten
Ypnos
Muntermacher
Beiträge: 16
Registriert: Di Jul 24, 2012 12:24 pm

Interessante Doktorarbeit zum Thema Narkolepsie

Ungelesener Beitrag von Ypnos » Mo Aug 08, 2016 11:20 pm

Aus dem Zentrum für Neurologie und Psychiatrie der Universität zu Köln
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Direktor: Universitätsprofessor Dr. med. G. R. Fink

Narkolepsie
eine Fall-‐Kontroll­‐Studie

Inaugural-‐Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde
der Hohen Medizinischen Fakultät
der Universität zu Köln

vorgelegt von Gilles Klein aus Luxemburg
promoviert am 13. Juni 2012

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... Gg&cad=rja

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 22, 2004 11:36 pm
Wohnort: Hamm

Re: Interessante Doktorarbeit zum Thema Narkolepsie

Ungelesener Beitrag von bobby » Di Aug 09, 2016 12:07 pm

Hi Ypnos :)

hab die Dissertation kurz überflogen. Immerhin hat sie mehr als 100 Seiten. Im Bereich der Medizin schon eine beachtliche Leistung ;) :)...
Allerdings fällt auch hier auf, dass für eine statistische Auswertung der beschriebenen Erhebungen - wie so oft in medizinischen Arbeiten - die Fallgruppen viel zu klein sind (max. 15 Pers.), teilweise auch nur sechs (!) Probanden. Daraus kann man nicht ernsthaft wissenschaftliche Neuerungen erwarten. Die Datenbasis ist viel zu klein, um statistische Zusammenhänge abzuleiten.
Immerhin ist die wissenschaftliche Zitierung (ein wenig) besser geworden; es werden manchmal auch ab und an Seitenzahlen angegeben.
Kurz: finde die Dissertation gut, trotz üblicher Schwächen in wissenschaftlichen Publikationen im Bereich der Medizin :)

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2018: Trump - der Wahnsinn in blond :lolno:

Antworten