borelliose >> narkolepsie

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

Antworten
Benutzeravatar
steel
Muntermacher
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 25, 2009 1:56 pm
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von steel » So Mär 14, 2010 2:33 pm

hat jemand kenntnisse ob eine borelliose auch narkolepsie auslösen kann? immerhin greifen die borellien ja auch die nerven über das liquor an.
ich hatte vor ca 10 jahren eine borelliose
mein traumberuf ist wachmann

Benutzeravatar
beate
Muntermacher
Beiträge: 81
Registriert: So Jan 15, 2006 10:11 pm
Wohnort: Bochum

Re: borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von beate » Mo Mär 15, 2010 8:36 am

hallöchen!
also... mein sohn hatte eine dicke, fette borreliose.
danach hat er -im alter von 7 jahren- narkolepsie bekommen.
sofort mit allen symptomen...
wir schieben es darauf !!!
ob das wissenschaftlich erwiesen ist?! keine ahnung..., ich denke, dass es dafür zu wenig menschen insgesamt haben, als dass diese mögl. ursache erforscht wird...

lg,
beate

Benutzeravatar
beate
Muntermacher
Beiträge: 81
Registriert: So Jan 15, 2006 10:11 pm
Wohnort: Bochum

Re: borelliose und narkolepsie

Ungelesener Beitrag von beate » Mo Mär 15, 2010 8:38 am

nochmal HALLO!
hatte eben schon im andern bereich geantwortet...
bei meinem sohn IST die narkolepsie auch nach einer dicken,fetten borreliose aufgetreten.
im alter von 7 jahren schon...
lg,beate

Benutzeravatar
steel
Muntermacher
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 25, 2009 1:56 pm
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von steel » Di Mär 16, 2010 12:35 am

danke für die antwort. werde da mal weiter bohren.
mein traumberuf ist wachmann

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 22, 2004 11:36 pm
Wohnort: Hamm

Re: borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von bobby » Do Mär 03, 2011 12:14 am

Hi steel :)

aufgrund der Problematik mit der Schweinegrippe-Impfung und der offensichtlich dadurch vermehrt aufgetretenen Narkolepsie-Fälle in Finnland, handelt es sich bei den Fällen von Narkolepsie vielleicht um eine Autoimmunreaktion auf die Impfung. Du fragst Dich jetzt sicher, was das mit Borreliose zu tun hat 8). Ich kenne jemanden, der leidet seit seiner Borreliose-Infektion an Multipler Sklerose, welches ja auch eine Autoimmunerkrankung ist :idea: :roll: Ist aber nur eine reine Hypothese meinerseits...

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2018: Trump - der Wahnsinn in blond :lolno:

Ännelie
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 15, 2011 3:21 pm

Re: borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von Ännelie » Mi Dez 14, 2011 3:05 pm

hallöchen!

ich habe schon einige Symptome der Narkolepsie seit ich ein kleines Kind bin, jedoch hatte ich diesen Sommer eine sehr starke Borelliose.
Mit Ausbruch der Borelliose kamen aufeinmal lauter weitere Symptome hinzu und seit dem geht es mir ziemlich schlechter!
z.B. habe ich nur noch Schmerzen im ganzen Körper, mal stärker, mal weniger und Sport ist für mich kaum noch möglich, da dieser zu anstrengend ist.

hoffe das ich ein wenig weiter helfen konnte :)

Enchen
Muntermacher
Beiträge: 84
Registriert: Fr Dez 09, 2011 4:59 pm

Re: borelliose >> narkolepsie

Ungelesener Beitrag von Enchen » So Dez 18, 2011 4:15 pm

Hallo zusammen,

Ich melde mich mal als Gegenbeispiel: Ich habe Narkolepsie (seit ca. 2 Jahren, wurde aber erst kürzlich endgültig diagnostiziert) und hatte niemals Borreliose, habe keine Schweinegrippe-Impfung bekommen, hatte auch nie eine Gehirnerschütterung oder ähnliches..

Versteht mich bitte nicht falsch, ich will jetzt damit auf keinen Fall sagen, dass ich eure Spekulationen für Unsinn halte!!
Manche Zahlen sind einfach zu auffällig, um als reiner Zufall abgestempelt werden zu können, ich habe bspws. in irgendeinem Bericht gelesen, dass ich im Winter 09/10, also als die Schweinegrippe-Impfung auf den Markt kam die Anzahl der Narkolepsie-Erkrankungen um das 9-13fache erhöht hat. (Ob das genau so stimmt kann ich natürlich nicht sagen, aber nachdem ich viel Wert auf seriöse Berichte lege wird wohl was dran sein.)

Und dann denke ich, ja klar, da muss es einen Zusammenhang geben. Bis mir einfällt, dass genau ich hier das Dementi bin..
Aber ich finde es schon sehr seltsam, was bei der Erkrankung (möglicherweise) so alles mit eine Rolle spielen kann..Oder eben auch nicht. :?:

Antworten