Sprachstörungen

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
niwipi
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Sprachstörungen

Ungelesener Beitragvon niwipi » Mi 25. Feb 2004, 23:48

Seit ca. einem Monat habe ich mehrmals täglich Sprachstörungen. D.h. ich verwende mitten in einem Satz ein falsches Wort und verbessere mich aber gleich selbst. Normalerweise fällt mir nur kurz vor einer Kataplexie (während natürlich auch :lol: ) das Sprechen schwer bzw. ist nicht mehr möglich. An der Uni - Klinik wurde mir eigentlich eine überdurchscnittliche verbale Intelligenz bescheinigt.
Wer hat ähnliche Erfahrungen? Hängt das mit der Narkolepsie zusammen? Ich nehme Modasomil und Fluctine.

Danke, lG; Pia

Gast
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon Gast » Do 26. Feb 2004, 20:30

he das habe ich auch! bin ganz froh daß es noch jemanden gibt....
kann oft nicht sprechen, vorallem nicht beginnen, wenn ich es einmal geschafft habe ein paar sätze zu sagen geht es besser. zB. wenn mich jemand grüßt kann ich meist erst verspätet zurückgrüßen obwohl ich schon seit dem ersten blickkontakt versuche zu grüßen, dh es ist mir fast nie möglich als erstes zu grüßen - dies wird dann oft als präpotenz gedeutet :-(

auch falsche wörter verwende ich, va. abänderungen von worten und zeiten fallen hier auf.

teilweise verliere ich auch den faden in gesprächen - gedankenabrisse va. wenn langsam gesprochen wird

würde mich freuen mit dir weiter über diese sprachstörungen zu sprechen, da diese für mich oft belastend sind.
liebe grüsse
emma

niwipi
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon niwipi » Do 26. Feb 2004, 23:34

Werde nächste Woche einmal meinen Arzt von der Uni-Klinik in Wien befragen. Dass die Sprachstörungen andauernd kommen (z.B. gerade vor einer Stunde "PANGO" statt "Pago Mango" oder "Ich zünde einmal die Tische an" anstatt der Kerzen, klingt zwar lustig, aber auf Dauer...) Gestern fuhr ich mit dem Taxi zu meinem Freund. Ich kenne die Straße seit Jahren, aber der Name fiel mir nicht mehr ein.
LG; Pia

Gast
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon Gast » Fr 27. Feb 2004, 15:39

hi Pia, bin gespannt was man dir sagen wird,
wäre toll wenn du kurze rückmeldung posten würdest, danke
emma

das mit den straßennamen habe ich auch

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 728
Registriert: Sa 7. Feb 2004, 06:34
Wohnort: Zürich
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon Narki » Sa 28. Feb 2004, 22:20

Hallo Zusammen

Diese "Sprachstörungen" kenne ich auch!
Anfangs begann ich an meiner Intelligenz zu zweifeln. Heute weiss ich, dass sie vor allem eine Folge anderer Symptome sind.

"Verlorene Sprache":
Dies geschieht fast immer im Zusammenhang mit einer Kataplexie. Ich freue mich jemanden unerwartet anzutreffen, Kataplexie beginnt, Sprache ist verloren. Ich grinse dann halt etwas blöd...

"Verdrehte Sätze":
Mein Schlafrhythmus gibt mir beispielsweise vier Stunden, bis die Zeit fürs nächste Nickerchen fällig wird. Gebe ich dann dem Schlafbedürfnis nicht nach, beginnen die automatischen Handlungen. Ich verdrehe die Worte oder mache extrem viele Tipfehler, rede wirres und unzusammenhängendes Zeugs - eine Mischung zwischen Realität und Traumbilder. Dann muss ich ultimativ ein Nickerchen von 20 Minuten machen...

Narkolepsie hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Sie beeinträchtigt auch nicht unser Gedächtnis. Die Müdigkeit löst solche Sprachstörungen aus. Medikamente helfen zwar, die Schläfrigkeit zu unterdrücken. Doch vermögen sie leider kaum uns so wach zu halten, dass diese Sprachstörungen nicht auftauchen würden. So versuche ich die verdrehten Sätze als Indikatoren anzunehmen, welche mir eindeutig aufzeigen, dass ein Nickerchen nun mal fällig ist. So kann ich besser damit leben.

Wenn Ihr Euch beobachtet, stellt ihr Ähnliches fest?

Gruss,
Narki

Benutzeravatar
Dornrose
Muntermacher
Beiträge: 386
Registriert: Mi 7. Mai 2003, 15:47
Wohnort: AW
Kontaktdaten:

Sprachstörungen?

Ungelesener Beitragvon Dornrose » So 29. Feb 2004, 11:16

Tach zusammen,

Worte zu verwechseln oder unsinnige Sätze zu formulieren, dürfte fast jeder von uns kennen. Aber eine Sprachstörung sehe ich darin nicht, denn das Sprechvermögen ansich ist schließlich nicht beeinträchtigt. Es handelt sich hierbei wohl eher um Konzentrationsschwächen aufgrund der Müdigkeit, selbst wenn diese noch nicht so heftig ist, dass sie jedem auffällt.

Sprachstörungen treten bei Kataplexien auf, wenn Gesicht und/oder Brust/Rücken/Bauch betroffen sind, bis hin zum völligen Unvermögen, auch nur einen Pieps herauszubekommen.

Im Grunde kein Grund zur Beunruhigung, denn nach einem Nickerchen dürften sich wieder die richtigen Worte finden lassen.

Ciao

Dornrose

Bishop
Muntermacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 24. Mär 2004, 04:45
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Bishop » Mi 24. Mär 2004, 04:57

Ich hatte schon die vermutung das das zusammenhängen könnte aber es ist beruigend dies hier jetzt zu lesen.

Ich habe auch keine richtigen sprachstörungen (zumindest meistens nicht, nur war eines der ersten dinge die passierten eine verkleinerung des aktiven wortschatzes und was mir immer mehr probleme macht ich konnte meinen saetzen nicht mehr so gut folgen.
Ich hatte und habe immernoch die angewohnheit in bandwurmsaetzen zu reden. Nur das ich heute immeröfter den Faden verliere und so immer öfter lieber die klappe halte (wenn es sein muss mitten im satz).
Merkwürdig ist nur wenn ich richtig müde bin das zurück halte und dann (ihr klennt das sicher) in diesen "besoffenen" zustand komme da gehts wieder naja ich weiss zwar nicht direkt was ich rede aber es flutscht.... ohoh ich glaube es ist wieder soweit :)
Es ist keine Schande seine Ziele nicht zu erreichen,
es ist aber eine sie so niedrig zu hängen das man sie erreichen muss.


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „medizinische & wissenschaftliche Aspekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste