Endlich die Diagnose

allgemeines Diskussionsforum

Moderatoren: Jan, Webmaster

Saul Goodman
Muntermacher
Beiträge: 23
Registriert: Di 19. Jan 2016, 18:29

Endlich die Diagnose

Ungelesener Beitragvon Saul Goodman » Mi 11. Mai 2016, 14:45

Hallo Leute,

Nach 3 Nächten wurde bei mir Narkolepsie bestätigt. Ich war sogar einen ganzen Tagestest im REM - etwa 30 min und hatte 3 verschiedene Träume :!:

Ich habe die Ärztin mal danach gefragt, ob die Narkolepsie plötzlich weggehen könne, und sie sagte, dass N sogar ganz verschwinden kann, die Ursachen sind unbekannt, das heißt ich hatte tatsächlich meine gesunden Tage. ( mittlerweile aber fast 2 Jahre her)

Und ich habe mich nach dem Orexin-Spray erkundigt, sie sagte, dass es keine signifikanten Verbesserungen zu sehen gibt, die Wirkung ähnelt die der Medikamente, die den REM-Schlaf unterdrücken.
Außerdem bekomme ich wohl keine Medikamente, weil es nicht gut für das Gehirn im Wachstum ist.

Werde in den nächsten Wochen zu einem Neurologen gehen und dann sehen wir weiter.

MfG

Saul Goodman

Agent Sleep
Muntermacher
Beiträge: 100
Registriert: Di 10. Jun 2014, 14:25

Re: Endlich die Diagnose

Ungelesener Beitragvon Agent Sleep » Mi 11. Mai 2016, 20:41

Hallo Saul,
das ist tragisch, aber so hat die Suche ein Ende :?

Saul Goodman hat geschrieben:Ich habe die Ärztin mal danach gefragt, ob die Narkolepsie plötzlich weggehen könne, und sie sagte, dass N sogar ganz verschwinden kann, die Ursachen sind unbekannt, das heißt ich hatte tatsächlich meine gesunden Tage. ( mittlerweile aber fast 2 Jahre her)

Ja, vorübergehende Beschwerdefreiheit, sogenannte Remission, kann prinzipiell bei jeder Krankheit vorkommen, wobei man meistens die Ursachen nicht genau nennen kann. Das hatten dir in deinem anderen Thema ja schon mehrere Leute so oder so ähnlich gesagt ;)

Saul Goodman hat geschrieben:Und ich habe mich nach dem Orexin-Spray erkundigt, sie sagte, dass es keine signifikanten Verbesserungen zu sehen gibt, die Wirkung ähnelt die der Medikamente, die den REM-Schlaf unterdrücken.

Das habe ich leider auch gehört. Käme auf einen Versuch an, das Spray gilt als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als verschreibungsfähiges Medikament.

SanneS
Muntermacher
Beiträge: 149
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:31
Wohnort: Heimenkirch ( Allgäu )

Re: Endlich die Diagnose

Ungelesener Beitragvon SanneS » Do 7. Jul 2016, 14:00

Hallo Leute,

bei mir hat es im Schlaflabor gar nix angezeigt!! Das lag daran das ich ein sehr nervöser Mensch bin und dann wenn es darauf ankommt klappt gar nix mehr. Musste dann in eine Spezialklinik nach Schwalmstadt, da hat man mir Nervenwasser gezogen um den Hypocretin Wert zu bestimmen. Nach 6 Wochen kam dann das Ergebnis .
Siehe da, die Narkolepsie hatte sich bestätigt. :problem:


Zurück zu „Treffpunkt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste