Narkos im Raum Bremen

allgemeines Diskussionsforum

Moderatoren: Jan, Webmaster

PeBremen
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 07:23

Narkos im Raum Bremen

Ungelesener Beitragvon PeBremen » Fr 31. Jul 2015, 12:39

Hey liebe Mitkranke,
ich bin neu hier im Forum und finde es mal sehr interessant zu lesen, wie es anderen so ergeht.
In meinem Freundeskreis wird relative gut mit meiner Narkolepsie umgegangen, allerdings fehlt mir einfach jemand mit dem ich mich nachmittags mal treffen kann oder einfach mal auskotzen kann, wie blöde die letzte Schlafparalyse doch war.
Also wenn jemand hier aus dem Raum Bremen kommt, meldet euch doch bei mir.
Ich selber bin 20 Jahre alt und eigentlich recht umgänglich ;) wohne alleine und arbeite an der Universität

btw. das soll keine kontaktanfrage sein zum flirten oder sonstwas, ich bin wirklich nur an einem Freund oder einer Freundin zum Austauschen interessiert =)

Liebe Grüße
Pe ;)
Ich bin nicht geistesgestört,
ich bin so!

Benutzeravatar
Patricia
Muntermacher
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:09
Wohnort: Niederösterreich

Re: Narkos im Raum Bremen

Ungelesener Beitragvon Patricia » So 2. Aug 2015, 09:59

Hi PeBremen :mrgreen:
oje, du bist ja ur weit weg. Ich bin in Österreich zu Hause.
Aber wenn du möchtest, können wir per PC quatschen.
Für mich ist das Neuland. Bei mir wurde vor 2 Wochen idiopatische Hypersomnie festgestellt.
Habe nebenbei noch 2 Autoimmunerkrankungen. Schuppenflechte und Hashimoto (also mein Körper zerstört meine Schilddrüse).
Bin gestern 48 geworden und habe beschlossen jeden Tag zu leben, als wäre es mein letzter. Ich möchte nicht mein restliches Leben verschlafen und habe so lange meinen HA genervt, bis er mich von einem Arzt zum anderen geschickt hat. Wir ich vorige Woche mit der definitiven Diagnose zu ihm kam musste er mal meine Krankheit Googeln. Blöd hat er dreingschaut :clap: Alle haben gemeint, weil ich so müde bin und alles in Zeitlupe mache:
Das sind die kleinen Kinder, Stress, viel Arbeit, Frühjahrsüdigkeit, .......Ich habe mein Leben geändert. Gut die Kinder sind von alleine groß geworden,
in der Arbeit und auch Privat vermeide ich Stress, habe mich von falschen Freunden getrennt und mache jeden 2ten tag Sport. Seit 2011 arbeite ich darann. Hatte noch nie so einen guten Blutbefund. Kein einziges Ausrufezeichen :D alles passte. Nun konnte mein HA keine Ansage mehr machen, dass da was nicht stimmte.

Also, eventuell bis dann 8)
Lebe so, als wäre heute dein letzter Tag 8)

plutotv
Beiträge: 3
Registriert: Di 2. Jun 2015, 13:19

Re: Narkos im Raum Bremen

Ungelesener Beitragvon plutotv » Mi 14. Okt 2015, 00:35

Hey!
Ich wohne in Groningen, NL also nicht allzu weit weg von Bremen. Ich bin 21 und Student. Ja super super gerne.... Kann mir gar nicht vorstellen, dass dort draußen noch andere Narkoleptiker neben dem Internet existieren :D
Du kannst dich bei mir einfach per PN, email melden wenn du magst :)
Ich würde mich wirklich freuen :)

Liebe Grüße

phoebe74
Beiträge: 1
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 17:09

Re: Narkos im Raum Bremen

Ungelesener Beitragvon phoebe74 » Do 16. Jun 2016, 11:36

Hallo,
obwohl ich mir schon seit Jahren sicher war, Narkolepsie zu haben, ist die entsprechende Diagnose erst vor 4 Wochen gestellt worden.
Ich komme aus Cloppenburg, also auch nicht so weit weg von Bremen. Vielleicht kann man ja mal ein Treffen organisieren. Zur Zeit komme ich mir vor wie ein Einzelkämpfer. Keiner kennt Narkolepsie, auch die Ärzte wirken überfordert...


Zurück zu „Treffpunkt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste