Migräne

allgemeines Diskussionsforum

Moderatoren: Jan, Webmaster

antischnarchi
Muntermacher
Beiträge: 67
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:25

Migräne

Ungelesener Beitragvon antischnarchi » Do 12. Feb 2015, 22:23

Mich würde mal interessieren, wer hier alles so Probleme mit Migräne hat. Für mich wird das gerade mal wieder zur Hölle.
Ich drehe gerade jeden Tag ab, sobald die Sonne rauskommt. Kennt Ihr das? Wie geht Ihr damit um? Ist das ein Typisches Symptom von Narkolepsie?
Ich habe jedenfalls schon öfter davon gehört, hätte aber gerne mal ne Bestätigung.

Gruß und gute Nacht
Frank

Schäfchen
Muntermacher
Beiträge: 117
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 23:17

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon Schäfchen » Sa 14. Feb 2015, 08:25

Ich HATTE mal eine Zeitlang starke Probleme mit Migräne. Habe es dann mit Natil in den Griff bekommen.

Benutzeravatar
annas
Muntermacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:41

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon annas » Mo 2. Mär 2015, 12:28

ich habe nach jeder Kataplexie grässliche Schmerzen am Hinterkopf :crazy:

Ikarus-70
Beiträge: 3
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 20:34

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon Ikarus-70 » Sa 18. Apr 2015, 22:52

Hallo,

ich habe Narkolepsie und Migräne. Die Migräne wird mit Sumatriptan behandelt, das geht ganz gut. Ich habe allerdings das Gefühl, dass die Tagesmüdigkeit auch die Migräne verschlimmert. Ich behandle beides mit Kaffee, das hilft auch, wurde mir sogar von den Ärzten empfohlen. Ich bekomme auch Modafinil, das aber, wenn überhaupt, nur ein bisschen hilft.

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1121
Registriert: So 22. Aug 2004, 23:36
Wohnort: Hamm

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon bobby » Di 21. Apr 2015, 19:50

Hi Ikarus :)

mittlerweile nehmen bei mir die Kopfschmerzattacken vermehrt zu. Ob es sich um klassische Migräne-Symptome handelt, weiß ich nicht, da ich das nicht (auch noch) ärztlich abgeklärt habe. Die Kopfschmerzen sind bei mir immer hinter dem linken Auge (von mir aus gesehen) und sind so schlimm, dass ich völlig ausgenockt bin. Es helfen auch nur Novalgin- oder Codein-Tabletten; aber selbst damit bin ich nicht wirklich arbeitsfähig, da ich geistig völlig "verbrezelt" :roll: bin. Natürlich habe ich auch daran gedacht, dass es sich um Nebenwirkungen von den Narki-Medis handelt. So habe ich die Medi-Einnahme auf fast null reduziert. Das Problem aber blieb. Also habe ich die "externen Stressfaktoren" gemindert, d.h. meine Arbeitszeit (befristet) halbiert. Und siehe da, die Schwere und Häufigkeit der Kopfschmerzen hat nach ein paar Monaten stark nachgelassen. Offensichtlich war ich in der Vergangenheit zu viel Gas gegeben :shh: . Ich gehe aber davon aus, dass meine Ursachen der Kopfschmerzen nicht auf andere übertragbar sind.

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2017: Wahlen kommen und gehen - die Politik bleibt (Merkel, Merkel, Merkel) :evil:

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1121
Registriert: So 22. Aug 2004, 23:36
Wohnort: Hamm

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon bobby » Do 15. Dez 2016, 20:46

Mittlerweile ist es amtlich. Ich habe Migräne. Aber das Sumatriptan ist keine wirkliche Hilfe. Ich habe den Eindruck, dass Powernaps und das 'sich entwickeln' von Migräneschüben bei mir irgendwie im Zusammenhang stehen... Ich kann das gerade nicht hintereinander bringen, da ich gerade Migräne habe :(...
D 2017: Wahlen kommen und gehen - die Politik bleibt (Merkel, Merkel, Merkel) :evil:

SanneS
Muntermacher
Beiträge: 137
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:31
Wohnort: Heimenkirch ( Allgäu )

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon SanneS » Mo 19. Dez 2016, 18:18

Hallo zusammen,

also ich bin auch sehr Migräne geplagt.
Die letzten drei Wochen lebe ich von Schmerztabletten. Ich nehme IBU HEXAL 800 mg und komme ,,einigermaßen" hin :crazy:
Habe sonst eigentlich immer Kopfschmerzen.

LG Sanne

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1121
Registriert: So 22. Aug 2004, 23:36
Wohnort: Hamm

Re: Migräne

Ungelesener Beitragvon bobby » Mo 19. Dez 2016, 19:00

Hi SanneS :)

Ibuprofen vertrage ich nicht. Davon bekomme ich üble Magenschmerzen. Deswegen nehme ich zweimal Metamizol (auch Novaminsulfon genannt) 500 mg (=1.000 mg) auf einmal. Das lindert die Kopfschmerzen... Selbst wenn ich dann keine Kopfschmerzen mehr habe, ist die Hirnleistung bei nahe Null :(. Da geht nicht mehr viel...

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2017: Wahlen kommen und gehen - die Politik bleibt (Merkel, Merkel, Merkel) :evil:


Zurück zu „Treffpunkt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste