Ich träume schon bevor ich schlafe

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

Schäfchen
Muntermacher
Beiträge: 117
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 23:17

Ich träume schon bevor ich schlafe

Ungelesener Beitragvon Schäfchen » So 7. Dez 2014, 15:36

Liebe Leute, diese Frage stelle ich nur, weil mich die Ursache interessiert, nicht, weil es mich belastet , es ist also mehr eine wissensachaftliche Frage.

Die letzten Jahre träume ich in der Regel oder zumindestens sehr oft schon, bevor ich schlafe. Das sind keine Tagträumereien, keine Hallos o.ä.. Ich habe habe geradezu komplexe Träume, die eigentlich wie echte Träume sind (es sind auch sicher keine einfachen luciden Träume, die ja steuerbar sind, aber wo man doch eindeutig schläft).

Diese Träume sind im Übergang zum Schlaf, können vermutlich auch in einen echten Schlaf übergehen, haben übliche Traumhandlungen, aber wenn mich in der Phase irgendetwas stört, z.B. meine laufende Nase, dann greife ich einfach mein Taschentuch und putze mir die Nase , oder ich wähle eine bequemere Schlafposition oder, oder..... Wenn ich eine Handlung ausführe, ist der Traum vorbei und ich bin zumindest für ein paar Sekunden wach.

Wenn es ein angenehmer Traum ist, ich habe ja nicht nur Alpträume, versuche ich den Impuls einer aktiven Handlung zu unterdrücken und verbleibe dann auch oft in diesem Zustand, und gleite wohl auch des öfteren in den Schlaf rüber.

Ich habe von so etwas noch nie bei anderen Personen gehört. Kennt Ihr das auch? Und hat es eventuell mit meiner Narkolepsie zu tun.

Wenn ich "normal"einschlafe, kommt bei der REM- Schlaf stets als erstes (ich denke normal für Narkolepsie)- im Schlaflabor, damals hatte ich die Zustände aber noch nicht, fiel auf, daß mein REM- Schlaf die dominierende vorherrschende Schlafphase ist- ich habe oft nur eine, maximal 2 Tiefschlafphasen. Im Schlaflabor waren die irgendwie beeindruckt gewesen, daß ich für die untersuchten Nächte am nächsten Tag fast genau sagen konnte, wann ich mich in welcher Schlafphase befunden hatte, obwohl ich dazwischen nicht aufgewacht war.

Zur Zeit habe ich zum GLÜCK keine Schlaflähmungen und auch keine Hallos- diese Zustände finde ich echt fies, habe mich irgendwie nie daran gewöhnen können. Hallos kombiniert mit Schlaflähmungen- besonders gemein.
Dieser Zustand hingegen ist ein durchaus angenehmer Zustand, auch wenn ich die Träume selbst nicht steuern kann, aber wenn ein Traum unangenehm ist, ist aufwachen (bzw. besser Traumunterbrechung) kein Problem

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1151
Registriert: So 22. Aug 2004, 23:36
Wohnort: Hamm

Re: Ich träume schon bevor ich schlafe

Ungelesener Beitragvon bobby » So 7. Dez 2014, 23:39

Hi Schäfchen :)

ich kenne diese Zustände, wie Du sie beschreibst, auch. Ich vermute mal, dass diese Art des Rübergleitens in den Schlaf, von Schlafgesunden in aller Regel nicht erlebt wird. Narkolepsie manifestiert sich mit seinem Symptomen ja durch die Störung einer klaren Abgegrenztheit zwischen Wachheit und Schlaf. Sei es durch die Kataplexien (Muskeltonusverlust ausserhalb des Schlafes) oder durch die schlechte Schlafstruktur (Abfolge der Schlafphasen) und der schlechten Wachheit am Tage (d.h. Tagesmüdigkeit und imperative Schlafattacken). Ich sehe diese Zustände als besonders ausgeprägtes Symptom des SOREM-Symptoms (Sleep Onset REM), d.h. den Schlaf mit einer Traumphase zu beginnen.

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2017: Wahlen kommen und gehen - die Politik bleibt (Merkel, Merkel, Merkel) :evil:


Zurück zu „medizinische & wissenschaftliche Aspekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast