Empfehlung für den Norden ?

Moderatoren: Jan, Webmaster

Shez
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Jul 2013, 10:03

Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon Shez » Di 16. Jul 2013, 20:42

Hallo,

kann mir jemand eine Schlafklinik/Arzt im Norden Deutschlands (Hamburg,Schwerin,Rostock, Greifswald oder irgendwas dazwischen... notfalls auch Berlin ) empfehlen, der sich mit Narkolepsie und Kataplexie auskennt ?

Nach einigen negativen Erfahrungen habe ich nicht mehr die Kraft mich durch weitere Ärzte zu probieren, die dann doch keine Ahnung und/oder Motivation haben.

liebe Grüße
Shez

muchal
Muntermacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 07:21

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon muchal » Mi 8. Jan 2014, 13:18

Hallo,

Ich war im Norden in der Hellios Klinik Schwerin im Schlaflabor dort hat man vor 4 Jahren die Narkolepsie bei mir diagnostiziert.
:crazy: durch MLST Test bin 3 mal innerhalb 4 min eingeschlafen und in den REM Schlaf gekommen.

Sollte zum Neurologen um mich einstellen zu lassen mit Medikamenten bin aber nur zum Hausarzt der hat mir immer Vigil aufgeschrieben nun nach 4 Jahren wieder irgendwie Verschlimmerung zur Zeit sehr verhakter Nachtschlaf :?
War jetzt bei Neurologen in Hamburg die hat Gentest der positiv ausgefallen ist durchgeführt..
Nun neue Medikamente Ritalin will mit mir wegen Fahrerlaubnis sprechen da habe ich etwas Sorge! :?

Liebe Gruß
Michael

Benutzeravatar
Sammy
Muntermacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 11:52
Wohnort: NRW Kreis Soest

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon Sammy » Do 9. Jan 2014, 11:02

Hallo,

schau dir, wegen deiner Sorge um die Fahrtauglichkeit, doch mal das Thema: MSLT für die Fahrtauglichkeit an.

Das findest du unter:

Forum-Übersicht→ Geschlossener Bereich→ Versicherungen und Behörden → Thema: MSLT für die Fahrtauglichkeit.

antischnarchi
Muntermacher
Beiträge: 67
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:25

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon antischnarchi » Sa 11. Jan 2014, 17:31

muchal hat geschrieben:Hallo,

.... will mit mir wegen Fahrerlaubnis sprechen da habe ich etwas Sorge! :?



Ich zitter auch gerade wegen Fahrerlaubnis. :crazy: :lolno:

muchal
Muntermacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 07:21

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon muchal » Sa 11. Jan 2014, 18:00

Na dann drücken wir uns mal die Daumen :)
Versuche gerade mir das Rauchen ab zu gewöhnen irgendwie fällt es schwer die Glimstengel machen ein wacher ist mein Gefühl und wenn es nur kurz ist.

antischnarchi
Muntermacher
Beiträge: 67
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 19:25

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon antischnarchi » So 12. Jan 2014, 23:19

muchal hat geschrieben:Na dann drücken wir uns mal die Daumen :)
Versuche gerade mir das Rauchen ab zu gewöhnen irgendwie fällt es schwer die Glimstengel machen ein wacher ist mein Gefühl und wenn es nur kurz ist.


Ich habe schon lange bevor ich gesundheitliche Probleme hatte mit der "Alan Carr Methode" aufgehört. Das ist jetzt fast 15 Jahre Herr und ich weiß genau, dass ich garantiert nie wieder rauchen brauche.

Buch kaufen, langsam lesen, verstehen (ganz wichtig) aufhören, fertig. War ganz einfach.

Benutzeravatar
Wachschläfer
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 19:10
Wohnort: Kr. Uelzen

Re: Empfehlung für den Norden ?

Ungelesener Beitragvon Wachschläfer » Di 21. Jul 2015, 21:37

Hallo :idea:

ist sicherlich zwar schon verjährt ich hatte pos. Erfahrung mit:

Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf gGmbH
Elisabeth-Flügge-Str. 1
22337 Hamburg

http://www.evangelisches-krankenhaus-al ... eptologie/
Gruss
der Wachschläfer

"Ich bin immer müde. Außer wenn ich schlafe, dann geht's"


Zurück zu „Narkolepsie und Ärzte/Schlafkliniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste