Brigitte

Bitte beachtet Urheber-/Autorenrechte. Der Betreiber dieses Forums übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Postings. Nicht angebrachte Postings können ohne Meldung gelöscht werden.

Moderatoren: Jan, Webmaster

Antworten
Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 782
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

Brigitte

Ungelesener Beitrag von Narki » Do Mär 28, 2019 8:13 am

Liebe User

Die Frauenzeitschrift Brigitte veröffentlichte am 19.3.19 einen Online-Artikel über Narkolepsie.
https://www.brigitte.de/gesund/gesundhe ... 50314.html

Leider haben sich nach meinem Wissensstand einige Fehlinformationen eingeschlichen.

Machen wir hier doch einen Quiz daraus:
Wer findet die Fehler??

Gruss,
Narki

janet73
Muntermacher
Beiträge: 217
Registriert: Sa Aug 19, 2006 6:18 pm
Wohnort: Mühltal

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von janet73 » Do Mär 28, 2019 5:27 pm

Hi, hi :clap: Wir nehmen es mal mit Humor...Fehler 1: Kataplexien als Folge einer Schlafattacke. Es gibt noch weitere Klopper, aber ich will auch die anderen beim Rätseln zum Zug kommen lassen. Leserbrief wäre vonnöten. Wer macht's?

PeterPaul
Muntermacher
Beiträge: 173
Registriert: Mo Feb 04, 2013 11:12 pm
Wohnort: Kreis Bad Kreuznach, Nordpfälzer Bergland

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von PeterPaul » Do Mär 28, 2019 5:35 pm

Fehler: 1. " können plötzliche Schlafattacken erleiden. Dabei erschlaffen alle Muskeln (Muskelversagen = "Kataplexien")" Schlafattacken und Katas werden als Gleiches bezeichnet
2."es gibt keine direkte Therapie gegen die kontinuierliche Schläfrigkeit." Es gibt symptomatische Therapien gegen Müdigkeit. Wird später aber genannt.
3. Bei den Ursachen fehlt die genetische Disposition
4.XYREM als Mittel gegen Katas fehlt

Fazit: Als Info über Narkolepsie nicht zu gebrauchen.

Peter
Wer schläft sündigt nicht

Silencium
Muntermacher
Beiträge: 100
Registriert: Mo Dez 24, 2018 6:47 am

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von Silencium » Do Mär 28, 2019 10:22 pm

Betroffene leiden bei dieser Schlafstörung (Hypersomnie) den ganzen Tag unter extremer Müdigkeit und können plötzliche Schlafattacken erleiden. Dabei erschlaffen alle Muskeln (Muskelversagen = "Kataplexien"), was zu Stürzen führen kann.
Was in dem Text fehlt ist der Zusammenhang zwischen Emotionen und Kataplexien.
Es wird nicht unterschieden zwischen Einschlafattacken, wie sie z.B. in passiven Zuständen auftreten können, und Kataplexien, die durch Emotionen ausgelöst werden und bei denen man bei vollem Bewusstein ist.

Was falsch ist, ist die Aussage, dass alle Muskeln erschlaffen. Es können auch nur einzelne Muskelgruppen erschlaffen.

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 782
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von Narki » Fr Mär 29, 2019 11:55 am

Yeaaaahhhhh!!!! :clap: Der Kandidat / die Kandidatin hat 100 Punkte!!! :clap:
Gratuliere Euch Allen :lol:

Silencium hat geschrieben:Was falsch ist, ist die Aussage, dass alle Muskeln erschlaffen. Es können auch nur einzelne Muskelgruppen erschlaffen.
Genau! Du schreibst es richtig, dass die Muskeln erschlaffen. Es ist ein Tonusverlust, nicht ein Versagen der Muskeln.
PeterPaul hat geschrieben:Fazit: Als Info über Narkolepsie nicht zu gebrauchen.
Deinem Fazit kann ich mich nur anschliessen: als Info nicht zu gebrauchen.

Aber vielleicht... im besten Fall... hoffentlich... hilft der Artikel irgend jemandem dort draussen, der noch nicht weiss, was ihm/ihr fehlt. Denn meiner Ansicht nach ist ein wichtiger Moment in der Diagnosefindungs-Odyssee (welche Wortkreation :oops: ?!), das Wort NARKOLEPSIE zu hören. Denn mit dem Begriff "Narkolepsie" kann nach Ärzten, Selbsthilfegruppen, Patientenvereinigungen und auch nach diesem Forum gegoogelt werden.
janet73 hat geschrieben:Leserbrief wäre vonnöten. Wer macht's?
Guter Input.
Noch besser wäre, wenn der Leserbrief von vielen Betroffenen gemeinsam unterzeichnet würde.
Oder wenn möglichst viele gleichzeitig einen Leserbrief absenden.
=> wäre vielleicht ein eigener Thread wert?

Gruss,
Narki

Silencium
Muntermacher
Beiträge: 100
Registriert: Mo Dez 24, 2018 6:47 am

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von Silencium » Fr Mär 29, 2019 12:08 pm

Der Kandidat / die Kandidatin hat 100 Punkte!!!
Wieviele brauche ich für eine neue Waschmaschine? :-)

Silencium
Muntermacher
Beiträge: 100
Registriert: Mo Dez 24, 2018 6:47 am

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von Silencium » Fr Mär 29, 2019 4:45 pm

Aber vielleicht... im besten Fall... hoffentlich... hilft der Artikel irgend jemandem dort draussen, der noch nicht weiss, was ihm/ihr fehlt.
Das denke ich auch. Ich bin um jeden froh, der überhaupt über die Narkolepsie berichtet. Wenn bei der Berichterstattung in Laien-Zeitungen wie "Brigitte" Fehler unterlaufen, dann finde ich das nicht weiter schlimm. Die Narkolepsie wird in die Öffentlichkeit gebracht und wer sich angesprochen fühlt, der muss eh zum Neurologen, der dann die Diagnose stellt.
Ich würde da somit nicht nur "böse" hinschreiben, sondern mich auch dafür bedanken, dass sich "Brigitte" überhaupt dem Thema zugewandt hat. Narkolepsie ist ja auch nicht einfach zu verstehen. Ich habe vor jedem Laien Respekt, der es trotzdem versucht.

Emmi
Muntermacher
Beiträge: 186
Registriert: Di Feb 10, 2015 4:24 pm

Re: Brigitte

Ungelesener Beitrag von Emmi » Sa Mär 30, 2019 1:03 am

In den letzten Jahren kommen ja öfter Berichte über Narkolepsie in Zeitungen. Hatte mal in einer ganz seriösen Tageszeitung gelesen, die haben eine ganze Seite klein bedruckt der Narkolepsie gewidmet. Leider nicht aufbewahrt.

Super, das Quiz hier. Schon alles gelöst.
Den Bericht in der Brigitte finde ich etwas verwirrend. Aber vielen Dank fürs Einstellen, Narki.

Habt ihr eigentlich auch die Erfahrung, wenn man zu irgend einem Arzt geht und mit einer Selbstdiagnose anfängt, dass die dann grätig werden? :mrgreen:

Schlaft schön!
LG
Emmi

Antworten