SOKO Stuttgart

Bitte beachtet Urheber-/Autorenrechte. Der Betreiber dieses Forums übernimmt keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Postings. Nicht angebrachte Postings können ohne Meldung gelöscht werden.

Moderatoren: Jan, Webmaster

Antworten
Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 757
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Narki » Fr Feb 01, 2019 9:56 am

Liebe Sleepies

Das ZDF zeigte gestern (31.1.2019) aus der Serie SOKO Stuttgart die Episode "Schlaflabor".
https://www.zdf.de/serien/soko-stuttgar ... r-100.html

Unter anderem wird auch eine Narkoleptikerin gezeigt.
Neben der ständigen Tagesmüdigkeit werden auch hypnagoge Halluzinationen erwähnt.
Das Gesamtbild ist aber wieder einmal seeeeeeehr klischeehaft, unkorrekt und übertrieben :crazy: :wtf:

Einzig ein Satz aus der Episode fand ich gut:

:lol: "Wenn Sie mich weiterhin so langweilen, kann ich mich nicht wachhalten." :lol:


Gruss,
Narki

Emmi
Muntermacher
Beiträge: 164
Registriert: Di Feb 10, 2015 4:24 pm

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Emmi » Fr Feb 01, 2019 5:00 pm

Danke für den Link, Narki.

An welcher Stelle kommt denn der "Anfall"? Ich habe einfach schnell durchgezogen und nur gehört vom Ehemann "Mäuschen, du warst doch gar nicht bei dir". Das gibt es doch bei Nako gar nicht, oder doch?
Oder kriege ich dann (wie schonmal) Katas? Aber jetzt bin ich vorbereitet auf alles. :lol:

LG
Emmi

Emmi
Muntermacher
Beiträge: 164
Registriert: Di Feb 10, 2015 4:24 pm

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Emmi » Mo Feb 04, 2019 5:54 pm

Narki, ich melde mich nochmal wegen des SOKO Krimis.
Ich habe dich nicht aus Spaß gebeten, mir zu sagen, an welcher Stelle der Narkolepsieanfall der kranken Frau kommt, sondern weil ich nie Krimis oder sonst Aufregendes anschaue ... eben wegen der Katas. Krimis und sowas halte ich nicht aus, das tu ich mir nicht an.

Ich mecker dich auch nicht an wie schon mal, versprochen. :oops:

LG
Emmi

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 757
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Narki » Mo Feb 04, 2019 9:51 pm

Hallo Emmi

:wave: Hast Du mich schon je einmal angemeckert???? Da weiss ich Nichts davon.... :wave:



Nun zu deiner Bitte bzgl. SOKO-Episode:

Zusammenfassung:
"Es handelt sich um ein privates Schlaflabor von Dr. Dr. Petridis, ein sehr angesehener Schlafforscher.
In seinem Schlaflabor stellt er immer wieder junge, hübsche Medizinstudentinnen ein.
Eine dieser Studentinnen wurde ermordet.
Seine Frau leidet an Narkolepsie."

Achtung: ab hier SPOILER!!

Weitere Themen:
Bei der Suche nach dem Täter / der Täterin greift die Episode mehrere Klischees auf.
a.) 05:55 Schlafapnoe
b.) 08:15 Fahrtauglichkeit
c.) 24:10 Berufsrisiko
d.) 30:50 Somnologie-Konferenz
e.) 32:42 Schlaf-Studie

Darstellung der Narkolepsie:
1.) 15:10 Musik, erste Erklärung, Schlafattacke, Triggerpunkt
2.) 29:35 Der Satz, den ich schon beim ersten Posting erwähnte.
3.) 36:50 Schlafattacke, automatisches Verhalten, hypnagoge Halluzination und Auflösung des Krimis.

Mein Fazit:
Zu 2.): Den Satz finde ich so speziell, weil die Frau damit die Schuld an der Müdigkeit nicht ihrer Narkolepsie gibt, sondern den anderen Personen.
Zu 3.): Zum Glück lässt sich die Frau nicht den Mord in die Schuhe schieben.
Zu d.) und e.): Die Schlafforscher kommen nicht besonders gut weg.

Was meinst Du?

Gruss,
Narki

Emmi
Muntermacher
Beiträge: 164
Registriert: Di Feb 10, 2015 4:24 pm

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Emmi » Mo Feb 04, 2019 11:50 pm

Narki hat geschrieben:
Mo Feb 04, 2019 9:51 pm
Hallo Emmi

:wave: Hast Du mich schon je einmal angemeckert???? Da weiss ich Nichts davon.... :wave:



Nun zu deiner Bitte bzgl. SOKO-Episode:

(Hier steht Narkis ausführlicher Bericht!!)


Was meinst Du?

Gruss,
Narki
.... dass du ein supernetter Mensch bist :thumbup:
Danke für diese Riesenarbeit!!
Nur heute kann ich es nicht mehr durchgehen, bin zu müde, das mach ich dann morgen und melde mich.

LG
Emmi :wave:

Emmi
Muntermacher
Beiträge: 164
Registriert: Di Feb 10, 2015 4:24 pm

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Emmi » Di Feb 05, 2019 5:19 pm

Hallo Narki,

aus dem Film habe ich gerade alle Punkte, die du aufgeführt hast, angesehen.
Ich finde, dass weder das Geschehen im Schlaflabor noch die Krankheit Narkolepsie für "Laien" nachvollziehbar sein können. :wtf:
Ja, du hast recht, manches ist überzogen,
manches stimmt aber auch gar nicht, was meinst du?
Wüsste ich nicht, wie Narkolepsie gehen kann, dann käme ich sicher nach so einem Film zu dem Schluss: Narkoleptiker sind bekloppt. :shock: :silent:

Danke nochmal für deine Mühe! Soo kann ich den Krimi ertragen.

LG
Emmi

PeterPaul
Muntermacher
Beiträge: 156
Registriert: Mo Feb 04, 2013 11:12 pm
Wohnort: Kreis Bad Kreuznach, Nordpfälzer Bergland

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von PeterPaul » Di Feb 05, 2019 9:13 pm

Hab den Film auch gesehen. Narkolepsie wird hier nur als unbekannte sozusagen exotische Krankheit genommen um einen eher langweiligen Krimi interessant zu machen. Eigentliches Grundthema: Narkoleptiker sind zeitweise unzurechnungsfähig und deshalb zu allem fähig. Eigentlich gehören wir also alle in die geschlossene Anstalt :-D . Der ganze Film war eine Frechheit
Peter
Wer schläft sündigt nicht

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 757
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Narki » Di Feb 05, 2019 10:47 pm

Hallöchen PeterPaul

Also ganz sooo schlimm finde ich es nicht.
Zwar versuchte der Mann der Narkoleptikerin die Tat unterzuschieben, so à la im automatischen Verhalten hat sie mal schnell einen Mord begangen, aber das gelingt ihm ja nicht!
Vielmehr wird er als Mediziner total schlecht hingestellt, der um seiner Karriere Willen Studienergebnisse erfindet, und damit das nicht auffliegt, sogar einen Mord begeht.

In der gleichen Episode wird zusätzlich ja auch noch die Beziehung zwischen zwei autistischen Personen gezeigt.
Ob diese Darstellung korrekt ist?
Löst die Thematisierung beim Zuschauer Mitleid oder Verständnis aus?

Dazu muss ich ehrlich sagen, dass ich die Korrektheit nicht nachgeprüft habe.
Und beim Zuschauen löst es bei mir Verständnis aus.
Vielleicht klingt dies aber in der Kritik von Autisten total anders?

Gruss,
Narki

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 757
Registriert: Sa Feb 07, 2004 6:34 am
Wohnort: Zürich

Re: SOKO Stuttgart

Ungelesener Beitrag von Narki » Di Feb 05, 2019 11:01 pm

Den Aspies gehts anscheinend ebenso wie uns Sleepies :wave:
https://aspies.de/selbsthilfeforum/inde ... 0d331ec191

Gruss,
Narki

Antworten