:?: Andere neurologische Krankheiten in der Familie?!

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Grinsekatze
Muntermacher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 14:22
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

:?: Andere neurologische Krankheiten in der Familie?!

Ungelesener Beitragvon Grinsekatze » Mi 14. Sep 2005, 10:45

Hallo,
An anderer Stelle wurde ja in diesem Forum schon die genetische Disposition für die Krankheit diskutiert. Meine Frage aber nun ist eine andere: Wer von Euch hat vielleicht Eltern, Großeltern oder so, die sich mit anderen neurologischen Krankheiten herumplagen?
Bei mir ist das nämlich der Fall: Mein Vater hat Parkinson seit mehr als 10 Jahren. Es mag vielleicht keinen Zusammenhang da geben, aber es würde mich halt interessieren. Mein Vater und ich haben nun auch denselben Neurologen, der sich auch um uns beide absolut bemüht und interessiert ist, aber halt auch noch nicht so viele Narkos hatte, geschweige denn "Eltern-Kinder-Paare" wie uns...
Also, any experiences?
glg
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
(Erich Kästner)

Schocki
Muntermacher
Beiträge: 162
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 04:56
Wohnort: in der nähe von Diepholz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Schocki » Do 15. Sep 2005, 01:12

Hallo Grinskatze,

das Dein Vater an Parkinson leidet tut mir leid.Nun habe ich eine Frage an Dich.Hast Du dich denn auch schon mal auf Parkinson untersuchen lassen? Ich habe vor zwei Jhren eine Parkinsonstudie mitgemacht,weil ich Anzeichen dafür hätte. Prof.G.Mayer hat mir die Studie vorgeschlagen und ob ich dran teilnehmen möchte. Das habe ich natürlich auch gemacht.Als erstes habe ich einen Richtest machen müssen,der war auch nicht so berauschend ausgefallen.Ich bin dann in die Nuklearklinik in Marburg gewesen,dort hat man bei mir eine spitzelle Kernspinnt durchgefürt.Das Ergebnis war zum Glück negativ ausgefallen und ich werde auch nie an Parkinson erkranken das ist sicher.Dies ist auch der Vorteil der Untersuchung,das wenn man im Gehirn nix findet ,das auf Parkinson hinweißt,dann kann man sicher sein,das man auch nie dran erkranken wird.
So viel ich weiß,sucht Prof.G.Mayer immer Patienten für die Studie.Und ich weiß das er Patienten sucht wo Parkinson schon in der Familie vorkommt.

MfG Schocki

Grinsekatze
Muntermacher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 14:22
Wohnort: Wien
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon Grinsekatze » Do 15. Sep 2005, 02:13

Hallo Schocki,
Ähm ja also klingt interessant. Wer ist denn dieser Prof. G. Mayer bzw. wo ist er? Bin nämlich aus Wien.
Ich hab mich selbst noch nicht auf Parkinson untersuchen lassen. Denn 1.) zeige ich (bisher) keinerlei Anzeichen, 2.) gehöre ich dem weiblichen Geschlecht an (Chance weitaus geringer für einen Ausbruch, eher könnte es sein, daß ich das meinen Kindern weitervererben könnte), 3.) bin ich grad 22 geworden (ok ich weiß schon bekanntestes Gegenbeispiel Michael J. Fox...).
Trotzdem bin ich jedenfalls meines Vaters wegen, meinetwegen und meiner Kinder (noch lang nicht geplant, aber irgendwann halt mal) wegen immer interessiert an neuen Infos, Studien bezüglich Narko, wie auch Parkinson. Also hast Du mehr Details für mich!?
glg und Danke!
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.

(Erich Kästner)

Schocki
Muntermacher
Beiträge: 162
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 04:56
Wohnort: in der nähe von Diepholz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Schocki » Do 15. Sep 2005, 04:15

Hallo Grinsekatze,

Prof.Geert Mayer ist Neurologe und Chefarzt in der Hephata-Klinik in Schwalmstadt-Treysa.Er ist in Deutschland eine Ikone was Narkolepsie betrifft.Er hat mich mal gefragt ob ich einen Narkloptiker kenn der auch an Parkinson erkrankt ist.In einer Studie soll festgestellt werden,ob es zwischen den beiden Erkrankungen einen Zusammenhang gibt.So viel ich weiß, findet am 22.oder23.09-25.09.05 in Östereich (Zell am See) die Jahrestagung der ÖNG statt.Dort sind auch viele Ärzte die sich mit Narkolepsie und Parkinson auskennen.Mehr Info findes Du im Internet auf der ÖNG-HP.Am 30.09-03.10.05 findet in Deutschland Bei Kassel das Jahrestagungstreffen statt.Es kommen auch jedes Jahr einige von der ÖNG aus Östereich zu unserem Treffen. Da ist dann unter anderen auch Prof.Geert Mayer anwesend. Mehr Info über die DNG. http://www.dng-ev.org

Liebe Grüße Schocki :D


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „medizinische & wissenschaftliche Aspekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast