nervenwasser untersuchung

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

fabius
Muntermacher
Beiträge: 21
Registriert: Do 23. Aug 2007, 19:11

nervenwasser untersuchung

Ungelesener Beitragvon fabius » Mo 27. Aug 2007, 23:16

Guten Tag

Ich kam 2004 mit Verdacht auf Epilepsie ins Krankenhaus (Anfälle durch lachen ausgelöst , Muskelschwäche bis zum zusammensacken.Hat von einem Tag auf den anderen angefangen) dort wurde auch eine Nervenwasser Untersuchung gemacht. Nun meine frage : Wird dieser hypokretinwert bei dieser Untersuchung immer mit ermittelt?
Also kann ich da anrufen und die können mir das sagen bzw die entsprechenden unterlagen geben?
Ich wurde dort einfach so entlassen im Bericht steht "fehlender hinweis eines hirnentzündlichen geschehenes ,epileptische Symtome ohne Nachweis von Epilepsie.
Meine damalige Lebensgefährtin Sprach den Arzt im Krankenhaus an und fragte ihn ob ich Narkolepsie haben könnte weil sie meine "Anfälle" gesehen hat und darauf hin im Internet Gelesen hat das diese art von Anfall fast schon ein eindeutiger Nachweis von Narkolepsie ist.
Der Arzt meinte "narkolepsie kann nicht sein."

Welche Krankheiten/Störungen gibt es noch wo man durch Lachen weiche knie bekommt bzw nicht mehr stehen kann?



Aktueller stand ist im Moment das ich vor 3 Monaten bei einem Psychologen
war und der mir eine Einweisung mit va. narkolepsie ausgestellt hat.
(im September Termin im Schlaflabor )

2 Frage ist: Ich bin seit 2004 mehr oder weniger Cola süchtig geworden in wie weit kann man seine Müdigkeit damit beeinflussen?

Wäre toll wenn sie mir meine Fragen beantworten können.


Gruß

fabius
Muntermacher
Beiträge: 21
Registriert: Do 23. Aug 2007, 19:11

Ungelesener Beitragvon fabius » Fr 14. Sep 2007, 20:43

edit

hat sich soweit erledigt habe meine Diagnose gestern bekommen.


danke

Grübchen
Muntermacher
Beiträge: 317
Registriert: Do 14. Okt 2004, 20:37
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: nervenwasser untersuchung

Ungelesener Beitragvon Grübchen » Do 10. Apr 2008, 17:16

Huhu fabius,

dann mal einen nachträglichen Glückwunsch! O.K. klingt nicht so Toll aber du weißt wenigstens wo du dran bist!

lg das Grübchen
Wer nicht wählen geht gibt dem seine Stimme der die Wahl gewinnt da er nicht gegen diesen gewählt hat


Zurück zu „medizinische & wissenschaftliche Aspekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast