bitte schnell um hilfe

Unser Ärzteteam beantwortet gerne eure Fragen rund um das Thema Narkolepsie.
Hinweis: über das Internet kann keine Diagnose gestellt werden!
Bitte beachtet die Bekanntmachung vom 27.11.2014.

Moderatoren: Jan, Webmaster, Beirat

Polli
Muntermacher
Beiträge: 100
Registriert: So 17. Jul 2011, 11:47

bitte schnell um hilfe

Ungelesener Beitragvon Polli » Di 10. Jan 2012, 23:13

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Tochter 9 Jahre nimmt seit Juni 2011 Vigil ( 2 Tabletten am Tag) ein.
Am Wochenende und heute abend, hatte sie so eine juckende Quaddel am Arm.
Ca. 5 mm groß. Sie verschwindet dann wieder so nach einer halben Stunde.
Wenn ich im Internet nachlese kann das im Zusammenhang mit Vigil eine lebensbedrohliche Situation werden und man solle Vigil sofort absetzen. Das wäre eine Katastrophe, da sie ohne Vigil fast gar nichts mehr machen kann.
Ich komme um vor Angst.
Ich weiß auch nicht welcher Arzt mir jetzt schnelle Hilfe geben kann, weil ich das Gefühl habe das sich keiner so richtig damit auskennt.

Mit freundlichen Grüßen

Polli

Webmaster
Webmaster SNaG
Beiträge: 160
Registriert: Di 1. Aug 2006, 18:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: bitte schnell um hilfe

Ungelesener Beitragvon Webmaster » Mi 11. Jan 2012, 04:29

Hallo Polli

Das Ärzteteam ist nicht zuständig für Notfälle, da eine Beantwortung via Internet niemals eine Konsultation bei einem Mediziner ersetzen kann.

Ich rate Dir dringend an, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen und ihm die Quaddel zu zeigen. Dies muss nicht unbedingt ein Spezialist für Narkolepsie sein. Auf jeden Fall solltest Du den Beipackzettel des Vigils mitnehmen.

Nur eine ambulante Abklärung vor Ort wird Dir und deiner Tochter weiterhelfen.

Gruss,
Webmaster
Webadmin der Schweizerischen Narkolepsie Gesellschaft SNaG


Zurück zu „Fragen an unser Ärzteteam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast