Weitere Fragen zu Xyrem

Unser Ärzteteam beantwortet gerne eure Fragen rund um das Thema Narkolepsie.
Hinweis: über das Internet kann keine Diagnose gestellt werden!
Bitte beachtet die Bekanntmachung vom 27.11.2014.

Moderatoren: Jan, Webmaster, Beirat

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Webmaster
Webmaster SNaG
Beiträge: 161
Registriert: Di 1. Aug 2006, 18:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Weitere Fragen zu Xyrem

Ungelesener Beitragvon Webmaster » Mo 18. Jun 2007, 08:15

Webadmin der Schweizerischen Narkolepsie Gesellschaft SNaG

Beirat
Aerztlicher Beirat d. SNaG
Beiträge: 129
Registriert: Do 16. Nov 2006, 11:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Xyrem und Hustenreflex

Ungelesener Beitragvon Beirat » Di 26. Jun 2007, 05:37

Die Dosis von 2 x 4,5 ml Xyrem ist niedrig, so dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass diese (2 x 2.25 g Xyrem entsprechend) zu Atemstillstand oder Erlöschen des Hustenreflexes führen. Das Falls ein "Atemstillstand" oder eine Atempause beobachtet wurde, könnte dies ein Hinweis auf eine (zusätzliche) nächtliche Atemstörung, ein sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom sein. Falls ein solches vorliegt, würde dies durch die Wirkung von Xyrem verstärkt werden. Zu einem Schlaf-Apnoe-Sydrom könnte auch der geschilderte Rückfluss von Magensäure passen, der aufgrund der Druckverhältnisse während der pathologisch veränderten nächtlichen Atmung verschlimmert wird (falls vorbestehend) oder neu auftreten kann.
Wir empfehlen eine ärztliche Konsultation, die die Verdachtsmomente für ein Schlaf-Apnoe-Syndrom aufgreift und beurteilt. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil sowohl die Therapie der Narkolepsie entsprechend angepasst als auch diese Atmenstörung möglicherweise (je nach Schweregrad, Art der Atemstörung u.a.) therapiert werden müsste.
Eine Atemdepression kann z.B. bei Ueberdosierung von Xyrem oder auch durch gleichzeitigen Gebrauch anderer sedierender ("beruhigender") Substanzen wie z.B. Alkohol, Drogen, Medikamente auftreten.
Aerztlicher Beirat der SNaG

Beirat
Aerztlicher Beirat d. SNaG
Beiträge: 129
Registriert: Do 16. Nov 2006, 11:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Xyrem und Abhängigkeit

Ungelesener Beitragvon Beirat » Di 26. Jun 2007, 05:40

Xyrem macht nicht abhängig. Entzugserscheinungen treten also nicht auf. Allerdings stellt sich ca. 4 Wochen (indiviuell etwas verschiedene Zeiträume) nach einem Stop von Xyrem die "alte" Schläfrigkeit wieder ein.
Aerztlicher Beirat der SNaG


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Fragen an unser Ärzteteam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast