Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

allgemeines Diskussionsforum

Moderatoren: Jan, Webmaster

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Di 16. Dez 2008, 21:24

Hallo,

erstma schön das es dieses Forum gibt :)

Ich gehöre nicht oder noch nicht zu den Betroffenen.

Ich bin den ganzen Tag über müde und schlafe häufig in der Berufsschule oder bei der Arbeit bei langweiligen Tätigkeiten ein oder arbeite nur noch mit einem Auge offen.
Am schlimmsten ist es beim Autofahren bei langweiligen Autobahnen fahre ich fast jeden Parkplatz an weil ich mich nicht mehr wachhalten kann und auch schonmal so gut wie schlafend fahre.

Gelegentlich etwa jede Woche einmal habe meines erachtens Schlaflähmungen die immer mit Träumen anfangen die total altägliche Situationen anfangen aber mit trotzdem Angst machen. Ich möchte dann aufwachen aber ich kann mich halt nicht oder nur mit sehr starker Kraftanstrengung bewegen. Wenn ich die Augen aufbekomme und nicht sofort aufstehe geht die ganze Situation weiter.

Naja soviel nur mal zu mir.

Letzt Woche war ich endlich mal bei einem Neurologen.

Diesem schilderte ich meine Symptome.

Zu meinem Problem beim Autofahren sagte er das seien keine Schlafattacken, Schlafattacken seien es wenn mir mitten im Gespräch plötzlich wegnicken würde.
Zu meinem Problem mit den Träumen sagte er, sie können ja nicht aufwachen, sie schlafen ja. Nach dem Motto das wäre ja normal.

Er schob das alles auch einfachen Schlafmangel. Ich gehe allerdings auch meistens relativ spät ins Bett und muss früh wieder raus. So zwischen 21 und 1 Uhr fühle ich mich meist relativ fit.
Wenn ich früh ins Bett gehe kann ich meist bis 1:00 nicht schlafen oder wache nach 4-5 Stunden kurz auf.

Besonders ernst genommen fühlte ich mich nicht immerhin hat er mir nen MRT Termin besorgt und EEG usw mache die auch demnächst.

Kann mir vielleicht mal einer von euch erklären was Schlafattacken sind und wie die sich äußern?

Und kann das alles wirklich von einfachen Schlafmangel kommen?

Können es schon Katas sein wenn man häufig Sachen fallen lässt, beispielsweise Messer und Gabel beim essen oder mir fällt auch schonmal einfach die Handtasche aus der Hand.

Benutzeravatar
Kyra
Muntermacher
Beiträge: 167
Registriert: So 7. Sep 2008, 23:27

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon Kyra » Mi 17. Dez 2008, 13:30

Herzlich willkommen Darkgothicqueen. :)
darkgothicqueen hat geschrieben:Ich bin den ganzen Tag über müde und schlafe häufig in der Berufsschule oder bei der Arbeit bei langweiligen Tätigkeiten ein oder arbeite nur noch mit einem Auge offen...
Gelegentlich etwa jede Woche einmal habe meines erachtens Schlaflähmungen die immer mit Träumen anfangen die total altägliche Situationen anfangen aber mit trotzdem Angst machen. Ich möchte dann aufwachen aber ich kann mich halt nicht oder nur mit sehr starker Kraftanstrengung bewegen. Wenn ich die Augen aufbekomme und nicht sofort aufstehe geht die ganze Situation weiter.


Wenn du die Augen aufmachst, kannst du dich dann sofort bewegen?
Ich habe häufig Schlaflähmungen. Bei mir läuft es so ab, dass ich aufwache und die Augen aufmache, jedoch kann ich mich nicht bewegen. Das dauert geschätzt so ein bis zwei Minuten und dann ist es weg.
Gelegentlich habe ich dabei Halluzinationen, die mir Angst machen, da sie sehr real wirken.

darkgothicqueen hat geschrieben: Woche war ich endlich mal bei einem Neurologen.

Diesem schilderte ich meine Symptome.

Er schob das alles auch einfachen Schlafmangel. Ich gehe allerdings auch meistens relativ spät ins Bett und muss früh wieder raus. So zwischen 21 und 1 Uhr fühle ich mich meist relativ fit.
Wenn ich früh ins Bett gehe kann ich meist bis 1:00 nicht schlafen oder wache nach 4-5 Stunden kurz auf.

Das kommt mir bekannt vor. :roll:


darkgothicqueen hat geschrieben: ernst genommen fühlte ich mich nicht immerhin hat er mir nen MRT Termin besorgt und EEG usw mache die auch demnächst.


Ich denke, der Arzt sollte dich vor der MRT erstmal ins Schlaflabor schicken. Bei mir wurde nur einmal solch eine Untersuchung gemacht, da ich Autoimmunkrankheiten habe. Vorher war ich jedoch zwei Nächte im Schlaflabor und hatte einen MSLT.

darkgothicqueen hat geschrieben:Kann mir vielleicht mal einer von euch erklären was Schlafattacken sind und wie die sich äußern?


Schlafattacken habe ich selten. Da bin ich schon mal beim Füttern meiner Tochter eingeschlafen.
Jedoch leide ich den ganzen Tag, außer nach meinen Nickerchen, unter Schläfrigkeit.
Gegen einen Schlafanfall kann ich mich nicht wehren, gegen die permante Müdigkeit schon eine Weile.

darkgothicqueen hat geschrieben: kann das alles wirklich von einfachen Schlafmangel kommen?

Hast du das Gefühl, dass dir ausreichend Schlaf fehlt?
Ich kann dir sehr empfehlen, ein Schlaftagebuch zu führen.

darkgothicqueen hat geschrieben:Können es schon Katas sein wenn man häufig Sachen fallen lässt, beispielsweise Messer und Gabel beim essen oder mir fällt auch schonmal einfach die Handtasche aus der Hand.


Hast du dabei beobachtet, dass du in dem Augenblick an etwas gedacht hast?
Bei mir haben die Muskelschwäche-Anfälle einen Auslöser, z. B. Wut, Angst und Freude.

LG
Kyra

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » So 21. Dez 2008, 22:48

Wenn ich denke das ich ne Schlaflähmung habe kann ich meist nur meinen Kopf bewegen aber ich bekomme die Augen kaum auf. Ich hatte aber auch schonmal die Augen auf konnte mich aber gar nicht bewegen.

Ich hab auch schonmal erlebt das ich mit aller Kraft versucht habe mich zu bewegen bzw. aufzustehen und auch dachte ich gehe zur Zimmertür, ich gucke nach hinten und sehe mich im Bett liegen (war echt gruselig und dannach bin ich direkt wach gewesen). Vor etwa 10 Jahren habe ich mal versucht diesen Zustand (Astralreise) bewusst herbeizuführen das hat aber nie geklappt und deswegen glaube ich eigentlich auch an sowas nicht. :lol: Bitte haltet mich nicht für verrückt :lol:

Wenn ich arbeite bekomme ich leider nicht allzuviel Schlaf. Wenn ich morgens aufwache fühle ich mich anfangs sogar relativ Fit.
Letzten Freitag war es ganz schlimm ich musste ne Tour fahren und habe auf etwa 200 km hin und zurück 6 Pausen gemacht. Im Büro war ich auch nur noch im Halbschlaf. Irgendwann als ich nen paar Kopien machen musste hab ich für nen paar Sekunden die Augen zu gemacht, ich glaube ich habe kurz geträumt und dannach war ich wieder einigermaßen wach.

In welchen Situationen ich Sachen fallen lasse kann ich irgendwie nicht so genau sagen weil ich nie wirklich darauf geachtet habe.
In aufregenden Situationen habe ich es allerdings öfter das meine Muskeln zittern ohne das ich das groß kontrollieren kann.

LG darkgothicqueen

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Mi 7. Jan 2009, 13:24

Hallo hier bin ich mal wieder.

Ich war gestern wieder beim Neurologen. Der hat ein paar Tests gemacht u.A. EEG, VEP. Alles ohne Befund außer das VEP das ein bisschen abwich aber wohl nicht schlimm ist. Ansonsten meinte der Arzt immer noch das das alles an zu wenig schlaf liegt und stressbedingt ist.
Er hat mir eine Menge Venlafaxin (Trevilor) mitgegeben und meinte das würde wach machen. Ich werde das wahrscheinlich ab morgen mal nehmen obwohl die Packungsbeilage ja schon relativ krass ist.

LG Darkgothicqueen

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 711
Registriert: Sa 7. Feb 2004, 06:34
Wohnort: Zürich

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon Narki » Do 8. Jan 2009, 01:23

Hallo Darkgothicqueen

Du hast keinen Befund und kriegst dennoch Trevilor? :shock:
Ich würde Dir, ehrlich gesagt, eher anraten, ein Schlaftagebuch (ohne Verzerrung durch irgendwelche Medikamente) zu führen und auf eine fundierte Abklärung zu pochen!

Gruss,
Narki

Benutzeravatar
LoVedel
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 19:05
Wohnort: Grenze von Hamburg

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon LoVedel » Mo 12. Jan 2009, 15:01

Hey darkgothicqueen :)

Deine beschreibungen kommen mir auch sehr bekannt vor..

-die lehmungen im schlaf, aufwachen wollen, realer Traum
-zwischen 23h - 1h noch recht fit zusein
-auf der Arbeit ein zuschlafen oder schule
-sich mit egal wieviel schlaf ,mal leicht ausgeruht fühlen aber auch mal nicht
-Autofahren mit Müdigkeit unterlegt und Pausen machen müssen

bei den schlaflehmungen, kribbelt der Kopf dann auch und geht evtl. auch auf den ganzen Körper über das kribbeln? Wenn das kribbeln langsam weg ist, geht die lehmung auch langsam weg?

Hast Du Tags über bei den müdigkeits attacken so kurze aussetzer? Das man im Gespräch z.B. einfach für ein paar sec. den Faden verliert oder ebend sekunden schlaf ähnlich oder einfach bei vollem bewusstsein nicht mehr die Kontrolle hat ganz kurz wie beim autofahren?

kann mich der Meinung mit dem Medikament jetzt schon einzunehmen zu früh wäre.. nur anschließen!
Würde auf jeden fall ein schlaflabor besuchen ;)


Grüße LoVedel 8)
-----------------= Ich habe schon als BabY zuviel geschlafen =---------------------

Lize
Muntermacher
Beiträge: 145
Registriert: Do 3. Mai 2007, 11:01
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon Lize » Mo 12. Jan 2009, 17:56

Egal was die Ärzte bei Dir finden oder nicht, nehme Deine Müdigkeit bloß ernst!
Du sagst Du "fährst fast schlafend" Auto. Das ist weder witzig und schon garnicht harmlos!
Viele von uns haben sich von Ärzten sagen lassen müssen das es keinen Befund gibt und das man einfach früher ins Bett gehen soll.
Vielleicht findest Du alleine raus wann Du wach bist und bestimmte Dinge machen kannst, bzw wann nicht.
Bleib dran, beobachte Dich und pass tüchtig auf Dich auf!!
Ich fahre nie weiter als 10 km und das auch nur am Tag. Vorsorglich esse ich dabei immer einen Apfel, mache meine Lieblingsmusik ganz laut und öffne das Fenster.

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Sa 14. Feb 2009, 01:04

Hallo ich melde mich auch mal wieder. Tut mir leid ich bin sehr schreibfaul.

Also ich hab jetzt ein Termin im Schlaflabor, den hab ich mir allerdings über einen HNO Arzt geholt.

Das Trevilor nehme ich seit Montag nicht mehr. Es hat fast nichts gebracht, die erste Woche Nebenwirkungen aber einigermaßen wach. Ich konnte sogar fast vernünftig Auto fahren wenn man davon absieht das ich Nacht vorher nicht schlafen konnte. Ich bin nach Hamburg hin und zurück gefahren. Ich hab den ganzen Weg mit nur 4 müdigkeitsbedingten Pausen geschaft. Die Müdigkeit war mal anders, so wie ich mir normale Übermüdung halt vorstelle ( gähnen, brennende Augen und Halluzinationen). Hab dann sofort den nächsten Parkplatz angefahren und erstmal 15 Min geschlafen und dann konnte ich auch wieder normal fahren.

In der ersten Woche wo ich das Trevilor genommen habe war mein Schlaf traumlos.

Nach etwa einer Woche habe ich wieder geträumt. Am nächsten Tag war Autofahren wieder fast unmöglich.
Momentan vermeide ich das Autofahren soweit es geht nur zur Arbeit und zur Schule muss ich halt fahren.

Der Neurologe fragte ob ich es nochmal mit einer höheren Dosis probieren möchte. Das hab ich abgelehnt und jetzt nehme ich das halt gar nicht mehr.
Naja ein Hinweis das man Trevilor ausschleichen sollte und nicht einfach absetzten wäre ganz nett gewesen :roll:

Ich werde jetzt erstmal schauen was das Schlaflabor zeigt. Hab schon nächsten Monat meine Termin.

Schlaft Ihr eigentlich auch ein wenn ihr was macht was euch interessiert, sei es einen Film gucken den Ihr sehen wollt oder was wirklich interessantes lest?
Wenn ich mich mit irgendwas beschäftige worauf ich Lust habe schlafe ich nämlich nicht ein.

Lg darkgothicqueen

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Mi 18. Mär 2009, 16:41

So ich war jetzt im Schlaflabor und muss in 3 Monaten nochmal hin.
Es besteht immerhin der dringende Verdacht auf Narkolepsie.
Allerdings bin ich bei dem Tagschlaftest nur einmal innerhalb von 15 min in den REM schlaf gekommen und hab dreimal eigentlich gar nicht schlafen können :?

Naja immerhin soll ich jetzt Vigil nehmen um ma zu gucken ob das hilft.


Wollt nur ma nen kleines Update geben :D

LG

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 711
Registriert: Sa 7. Feb 2004, 06:34
Wohnort: Zürich

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon Narki » Mi 18. Mär 2009, 18:34

Hallo Darkgothicqueen

Schön, dass Du an uns denkst und deine weiteren Abklärungen mitteilst :D

darkgothicqueen hat geschrieben:Kann mir vielleicht mal einer von euch erklären was Schlafattacken sind und wie die sich äußern?
Bei einer Schlafattacke falle ich von einer Sekunde auf die nächste in den Schlaf, führe aber u.U. Handlungen weiter oder rede weiter. Es ist wie ein Filmriss, ich kann mich an Nichts erinnern. Genauso unvermittelt erwache ich und weiss im ersten Moment nicht, wo ich bin.


darkgothicqueen hat geschrieben:Wenn ich denke das ich ne Schlaflähmung habe kann ich meist nur meinen Kopf bewegen aber ich bekomme die Augen kaum auf. Ich hatte aber auch schonmal die Augen auf konnte mich aber gar nicht bewegen.
Während den Schlaflähmungen habe ich anscheinend die Augen offen, aber ich kann Nichts sehen.
Übrigens kann jeder Mensch Schlaflähmungen haben, unabhängig von einer Krankheit!


Lize hat geschrieben:Egal was die Ärzte bei Dir finden oder nicht, nehme Deine Müdigkeit bloß ernst!
Ich kann mich der Meinung von Lize nur anschliessen. Sehr hilfreich ist das Führen eines Schlaftagebuches, was ich Dir wirklich empfehlen kann!


darkgothicqueen hat geschrieben:Naja immerhin soll ich jetzt Vigil nehmen um ma zu gucken ob das hilft.
Ich bin erstaunt. Das Vigil wird Dir auf jeden Fall gegen deine Müdigkeit helfen, ist schliesslich ein Aufputschmittel. Aber ich befürchte, dass Dir die Einnahme keine Klarheit bringt, ob Du Narkolepsie hast, Schlafmangel oder ob eine andere Ursache für die Tagesmüdigkeit vorhanden ist.

Solltest Du im Hinblick auf deinen nächsten Termin im Schlaflabor ein Schlaftagebuch führen, so empfiehlt es sich sehr, dieses ohne Verzerrung durch Medikamente zu schreiben.

Gruss,
Narki

PS: :arrow: Übrigens sollte man Vigil auch ausschleichen

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Do 19. Mär 2009, 22:59

Hi Narki,

danke für deine Tips und Hinweise.

Also die Ärztin war sich ziemlich sicher das es Narkolepsie ist, nur der Tagschlaftest war wohl nicht so hundertprozentig aussagekräftig.

Bin nur beim vierten Durchgang eingeschlafen aber mit REM Schlaf innerhalb von 15 Minuten.
Durfte ja auch den ganzen Tag nicht rauchen und ich hatte irgendwie das Gefühl das ich mental nicht ausgelastet war.
Vor dem vierten Durchgang hab ich dann nen bisschen Fern gesehen was mich dann definitiv müde genug gemacht hat.

Das Ergebniss vom Bluttest steht auch noch aus.

Das Vegil werd ich wohl nehmen in anbetracht der Tatsache das ich im Mai meine Abschlussprüfung zur Speditionskauffrau habe und davor noch ne Menge lesen und lernen muss.
Hab nicht vor schon wieder aufgrund von Müdigkeit schlecht abzuschneiden.

Danke schonma für den Tip das man Vigil auch ausschleichen muss :)
Ich soll das ja vor meinem nächsten Schlaflabor Termin wieder absetzten.

Sternenbande85
Muntermacher
Beiträge: 127
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 17:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon Sternenbande85 » Di 24. Mär 2009, 00:01

Wie viele Stunden schläfst du denn? Ich kenne diese Symptome vom Schlafmangel sehr gut!

Zu meinen schlimmsten Zeiten bin ich eingeschlafen auch bei spannenden Büchern oder einem spannenden Film.

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Sa 28. Mär 2009, 02:47

also am wochenende schlaf ich meist so 5-8 stunden *in der Nacht* bis ich aufwache meist ohne wecker. Wenn ich dann wach bin steh ich meist auf, wenn es aber noch früh ist dreh ich mich auch nochma um und schlaf weiter.

Meist schlaf ich dann mittags nochmal zwischen 1-3 Stunden wenn ich vorm TV relaxe.

Während der Woche komme ich auf viel weniger Schlaf. 5 1/2 bis 6 Stunden oder wenn ich später zur Schule muss 7 Stunden. Tagsüber hab ich keine Möglichkeit zu schlafen da ich meinem Chef direkt gegenüber sitz :?
Abends vorm Fernseher schlaf ich dann auch schonma ein wenn nichts kommt.

Aja das Vigil macht viel weniger wach als ich gehofft habe. Nur meine Augen fallen nicht mehr ganz so oft zu :D
Autofahren über eine längere Strecke als meinen Arbeitsweg hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Mo 27. Apr 2009, 23:06

huhu ich meld mich ma wieder :)

hatte in den Osterferien meinen Prüfungsvorbereitungskurs und es war eigentlich richtig gut.
Wir hatten circa 6 std am Tag ziemlichen Frontalunterricht aber ich war glücklicherweise so wach wie schon lange nicht mehr :) wahrscheinlich danke Vigil.

Hab morgens nach dem aufstehen eine genommen und dann meist noch 2 im laufe des Tages so gegen 10 und 14 Uhr.
Erfreulicherweise bin ich eigentlich jeden Tag max 1mal eingeschlafen und konnte echt viel mitnehmen und ganz besonders toll war, das ich endlich ma wieder vernünftig Autofahren konnte.

Mittlerweile habe ich auch meinen ausführlichen Bericht aus dem Labor bekommen.
Weiß jemand was der Wert SOL bedeutet?
Ansonsten steht drin das mein Schlaf stark fragmentiert ist und der REM Schlaf stark verkürzt ist.
Außerdem das ich den Kopf hin und her werfe.
Mein HLA ist negativ und beim MSLT bin ich nur einmal nach 10min den REM Schlaf gekommen.

Das mit dem Kopf hin und her werfen ist übrigens meine möglichkeit meine Schlaflähmung zu beenden aber das hatte ich im SL eigentlich nicht.

Hatte letzte Woche das erste Mal seit der einnahme von Vigil wieder meine wirren Träume und Schlaflähmungen und dann direkt in 2 Nächten hintereinander :?
Autofahren war auch wieder schwer, glücklicherweise war ich nicht allein unterwegs und konnte tauschen.

Das war nur ma so um euch auf dem laufende zu halten :)

Zwei fragen hab ich aber noch:

Ich muss ja demnächst wieder ins Schlaflabor und noch nen MSLT machen. Leider bin ich Raucherin und man sagte mir ich dürfte nicht rauchen bis zum Ende des Tests. Ist das überhaupt ein realistischer Test wenn ich voll am schmachten bin (rauche leider eine Packung am Tag)?

Gibt es irgendeine Möglichkeit als Kassenpatient ein Einzellzimmer im Schlaflabor zu bekommen, denn ich kann nicht gut schlafen wenn jemand anderes in meinem Zimmer ist (also Nachts). Leider weiß ich nicht ob das Schlaflabor überhaupt Einzellzimmer hat.
Letztes mal hatte ich nämlich das Glück jemanden in meinem Zimmer liegen zu haben der gar nicht schlafen konnte und in der zweiten Nacht kam mehrmals die Schwester rein was mich jedes Mal aufgeweckt hat.

Nun wünsch ich euch eine Gute Nacht und hoffentlich einen fitten Tag :D

darkgothicqueen
Muntermacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 18:38

Re: Bin neu hier und hab ma ne Frage :)

Ungelesener Beitragvon darkgothicqueen » Di 19. Mai 2009, 20:38

Keiner eine Idee? Alles Nichtraucher hier?


Zurück zu „Treffpunkt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast