Erythrophobie vs Narkoldepsie

allgemeines Diskussionsforum

Moderatoren: Jan, Webmaster

Benutzeravatar
Urmels
Muntermacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 00:36
Wohnort: Wiesbaden

Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Urmels » Mi 9. Apr 2008, 22:32

..por que soy
anders wie sonst gehts mir heute echt mies und ich fühle mich
mies und will es jetzt auch loswerden.
bis mittag war der tag so normal wie jeder...nicht schlechter nicht besser.
gegen abend...glaube es waren 1 bis 2 bemerkungen von einem kollegen mit dem ich eigentlich gut
auskomme bezüglich meiner arbeitsgeschwindigkeit. stehe eigentlich drüber, denke ich mir zumindest oder
rede ich mir ein :roll:
ein anderer kollege...kam lachend auf mich zu....sagte...lass den urmels in ruhe..... :oops:
das hat gereicht...eine halbe stunde später saß ich an meinem tisch und
mir laufen bis jetzt noch die tränen. ich ging nach draussen und lief eine viertel stunde durch frankfurt...kam zurück..
mein kinn bebte..mir liefen die tränen konnte nichts sagen und habe mich dafür,
soo sehr geschämt :oops:
..wegen zwei einfachen sätzen, die meine komplette gefühlswelt auf den kopf dreht und mich bis jetzt emotional in die schlimmsten albträume führt.
so sensibel wie ein ery zu sein..ist sehr schwer.....wie ein narki ebenso......kennt man sie beide...wird es nicht leichter
vielen dank für`s zu hören...eggi
.....und ewig grüßt das Murmeltier

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 711
Registriert: Sa 7. Feb 2004, 06:34
Wohnort: Zürich

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Narki » Do 10. Apr 2008, 14:34

Hallo Urmels

stehe eigentlich drüber, denke ich mir zumindest oder
rede ich mir ein


Es gibt Tage, da will mir einfach nix gelingen. Ich bekomme den Blues, hänge richtig ab und denke "Sch.... Narkolepsie! Ich wär doch soo gerne einfach einen ganzen Tag wach..."

Solange sich solche schlechten Tage nicht häufen, gehören sie wohl als sekundäres Symptom zur Krankheit. Denn in der Sensibilität und im Selbstmitleid drückt sich auch Auflehnung gegen das Schicksal aus. Und diese Auflehnung brauchen wir zum Weitermachen :mrgreen: !

Gruss,
Narki

bobby
Muntermacher
Beiträge: 1121
Registriert: So 22. Aug 2004, 23:36
Wohnort: Hamm

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon bobby » Do 10. Apr 2008, 20:01

Hi Urmels :)

Erythrophobie (= die Angst/Phobie vor dem Erröten) - kannte ich vorher noch gar nicht. Wieder was dazu gelernt :wink: :)

Viele Grüsse

Bobby :)
D 2017: Wahlen kommen und gehen - die Politik bleibt (Merkel, Merkel, Merkel) :evil:

Indodakazi
Muntermacher
Beiträge: 52
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 19:13

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Indodakazi » Do 10. Apr 2008, 20:25

bobby hat geschrieben:Hi Urmels :)

Erythrophobie (= die Angst/Phobie vor dem Erröten) - kannte ich vorher noch gar nicht. Wieder was dazu gelernt :wink: :)

Viele Grüsse

Bobby :)



Hi Bobby,

ich kannte das Wort auch nicht. Aber danke für's Erklären. :twisted:

Liebe Grüße
Indodakazi
Als Gott das Pferd erschaffen hat, sprach er zu dem prächtigen Geschöpf.
Dich habe ich gemacht ohne gleichen, du sollst fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert. (Bin halt ne kleine Pferdenärrin *smile*)

Benutzeravatar
Urmels
Muntermacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 00:36
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Urmels » Do 10. Apr 2008, 21:09

...indodakazi is schon ok, kann ich mittlerweile ab...denke ich zumindest.

...ich habe mir gestern gedanken gemacht, wie ich mich verhalten soll.
sämtliche möglichkeiten in bedracht gezogen und abgewogen...wieder mal
zu typisch für einen ery. viel zu viel gedanken um nur keinen zu verletzten.
denke, einerseitz sollte ich es ihm schon sagen, andererseitz denke ich, dass
ich es vielleicht nur als einen art schikane empfunden habe ?!
meine phobie macht mir die offene konfrontation nicht leicht, kann es aber schaffen.
was meint ihr denn ?
.....und ewig grüßt das Murmeltier

Benutzeravatar
Urmels
Muntermacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 00:36
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Urmels » Sa 12. Apr 2008, 21:57

...Nur kurz....der direkte Weg sah steiniger aus,
wie er tatsächlich wurde :wink:
Ich verstehe, dass viele hier, ihre Probleme und
Interressen für erstrangig empfinden.
ist absolut ok :roll:
doch. ..manchmal ist es möglich, durch einfaches Zuhören und Mitdenken,
zusammen ein Stückchen weiter zu gehen.
..wünsche allen noch ein tolles Wochenende...Urmels
.....und ewig grüßt das Murmeltier

Indodakazi
Muntermacher
Beiträge: 52
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 19:13

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Indodakazi » Sa 12. Apr 2008, 22:38

Urmels hat geschrieben:...Nur kurz....der direkte Weg sah steiniger aus,
wie er tatsächlich wurde :wink:
Ich verstehe, dass viele hier, ihre Probleme und
Interressen für erstrangig empfinden.
ist absolut ok :roll:
doch. ..manchmal ist es möglich, durch einfaches Zuhören und Mitdenken,
zusammen ein Stückchen weiter zu gehen.
..wünsche allen noch ein tolles Wochenende...Urmels



Hey ich wollte niemand zu nahe treten. Ich konnte mit diesem Begriff wirklich nix anfangen und bin Bobby dankbar dafür dass er ihn schon im Voraus erklärt hat.

Liebe Grüße
Indodakazi
Als Gott das Pferd erschaffen hat, sprach er zu dem prächtigen Geschöpf.
Dich habe ich gemacht ohne gleichen, du sollst fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert. (Bin halt ne kleine Pferdenärrin *smile*)

Benutzeravatar
Urmels
Muntermacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 00:36
Wohnort: Wiesbaden

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Urmels » Sa 12. Apr 2008, 23:25

..hey indodakazi....is doch alles gut,
weiss ich doch :roll:
.....und ewig grüßt das Murmeltier

Indodakazi
Muntermacher
Beiträge: 52
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 19:13

Re: Erythrophobie vs Narkoldepsie

Ungelesener Beitragvon Indodakazi » So 13. Apr 2008, 15:28

Urmels hat geschrieben:..hey indodakazi....is doch alles gut,
weiss ich doch :roll:



*ganz dolle freu* :D
Als Gott das Pferd erschaffen hat, sprach er zu dem prächtigen Geschöpf.
Dich habe ich gemacht ohne gleichen, du sollst fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert. (Bin halt ne kleine Pferdenärrin *smile*)


Zurück zu „Treffpunkt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast