Fachklinik ???

Moderatoren: Jan, Webmaster

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Lothar
Muntermacher
Beiträge: 61
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 00:18
Wohnort: 31832 Springe,Wolfstalstr.12
Kontaktdaten:

Fachklinik ???

Ungelesener Beitragvon Lothar » So 1. Okt 2006, 13:27

Hallo und guten Tag,
schreibe heute das erste mal, weil mir etwas aufgefallen ist, was ich so niemals erwartet hätte. Nach jahrelangen und vielen Krankenhausaufenthalten stellte man in Hannover Narkolepsie bei mir fest, weil ich beim Essen, beim lesen und auch bei Unterhaltungen immer wieder eingeschlafen bin. Dazu kam noch das ich manchmal in meinem Rollstuhl einfach zusammengesackt bin, manchmal auch rausgerutscht bin.
Mir wurde Blut abgenommen und 3 Tage später das Ergebniss gesagt. Ich bekamm 4 Tabl. Vigil und es besserte sich. Ich wurde dann nach Bielefeld in Ev. Krkhs. Überwiesen, dort sagte man mir Sie haben keine Narkolepsie, sondern Epelepsie, wieder andere zusätzliche med. Dann wurde es zuhause immer schlimmer und mein Hausarzt und die Barmer meinten ich soll mal nach Prof. Meyer nach Schwalstadt. Der Transport wurde übers DRK gemacht, sind ja knapp 300 km, ich mußte die med. absetzen und dann war der 1.8.06 und ich kam in S. an. Dort fragte mich ein Internist Herr Dr. E. nach einigen Sachen und er sagte mir gleich, Sie sitzen im Rolli und sind deswegen übermüdet, außerdem brauchen Sie keine Angst haben, egal was rauskommt, das hat keinen Einflußß auf ihren Grad der Behinderung. Dann wurden einige Untersuchungen gemacht, auch da gab es absolut unterschiedliche Aussagen der Mediziner
und vor allem, einige Untersuchungen wurden doppelt gemacht, andere nicht. Im Arztbericht wurden aber auch die doppelt geschrieben, die nicht doppelt gemacht wurden, meinem Hausarzt ist das aufgefallen, weil dort Werte aufgelistet waren, die auf die tausendstel Sekunde gleich waren.
Kurz um, ich fühle mich von der Wunderklinik sehr Verar...... !
Zumal die dann auch noch das Vigil auf 8 Tabl tägl. erhöht haben.
Wer hat auch solche Erfahrungen gemacht?
Wer kann mir weiter helfen ?
Liebe Grüße an alle Betroffenen
lothar

Schocki
Muntermacher
Beiträge: 162
Registriert: Mo 16. Feb 2004, 04:56
Wohnort: in der nähe von Diepholz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Schocki » So 1. Okt 2006, 17:10

Hallo Lothar,

es ist sehr bedauerlich,dass Du solche negativen Erfahrungen gemacht hast.

Auf welche Station warst du denn in der Hephata-Klinik? Wenn Du auf der St.1 warst wegen der ersten Diagnose Epilepsie dann wundert es mich nicht,das Du unzufrieden bist.

Du bist wahrscheinlich nicht von Prof.Dr.G.Mayer persönlich behandelt worden.Ich könnte mir vorstellen,das dann das Ergibnis eine andere wäre.

Aus deinem Schreiben geht nicht hervor ob Du dort in einem Schlaflabor warst.

Könnte Du mal das Zusammensacken genauer beschreiben und was jedesmal der Anlass dazu war.Und ob Du wärend des zusammensacken noch bei klaren Verstand bist oder nicht.

Alles Gute
Schocki
Kein Vergnügen ist so leicht zu haben wie eine nette Konversation. Sie kostet kein Geld, bringt nur Gewinn, erweitert den Horizont, begründet und pflegt Freundschaften und läßt sich in jedem Alter und nahezu jeder gesundheitlichen Verfassung genießen.

Sandman
Muntermacher
Beiträge: 21
Registriert: Do 18. Nov 2004, 19:15
Wohnort: Bielefeld
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Ungelesener Beitragvon Sandman » So 1. Okt 2006, 18:32

Hm meine Narkolepsie wurde im schlaflabor des Johanneskrankenhauses in Bielefeld diagnostiziert ich habe da ansich nur gute erfahrungen gemacht auch wenn in diesem fall gute erfahrungen keine guten erinnerungen implizieren ...
Kennt ihr das Gefühl in einer anderen Welt zu leben in der es keinen Tag und keine Nacht gibt?, wenn ja dann seit ihr in meiner Welt.
Willkommen

Lothar
Muntermacher
Beiträge: 61
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 00:18
Wohnort: 31832 Springe,Wolfstalstr.12
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Lothar » So 1. Okt 2006, 19:41

Hallo Sandmann, guten morgen,
bin gerade wieder aufgewacht und habe zwei Antworten gelesen.
Zu Bielefeld, Ev. Krankenhaus, dort war ich im Frühjahr / Sommer und das war genau während der Umbauten , die direkt über dem Schlaflabor gemacht wurden. Man sagte mir mehrmals gute Nacht am Tag und ich sollte Schlafen. Es klappte auch, aber der Presslufthammer, der direkt über mir arbeitete war so extrem laut, das ich 7 Minuten brauchte um einzuschlafen. Und irgendwie sah das EEG wohl eher nach einem Tsunamie aus, als nach Tag -Nacht -Rhytmus störungen, es waren auch nur zwei Tage eingeplant und um mehr abzuklären bräuchte man mehr Platz und der war nicht da.
Das war Bielefeld.
Übrigends war die Oberschwester im Schlaflabor ganz schön Maulig als ich fragte, ob die Bauarbeiter mal ne Pause machen hönnten.
tschüß und Danke für die Antwort
lothar

Lothar
Muntermacher
Beiträge: 61
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 00:18
Wohnort: 31832 Springe,Wolfstalstr.12
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Lothar » So 1. Okt 2006, 20:11

Hallo Schocki,
möchte so schnell wie möglich Antworten. Also ich war am 1.8.06 in der Hephata auf der Stat. 2, gleich links das erste Zimmer, für Rollifahrer.Der zuständige Mediziner war nicht der Prof. der hatte keine Zeit, obwohl ich dreimal um ein Gespräch gebeten hatte. Ich bin Kassenpatient und nicht Privat, drei Privatpatienten auf meiner Station zuckten nur mit dem Finger und sofort war ein Arzt zur Stelle und der Prof. war zumindest einmal am Tag bei den privaten.Meinen Arzt Herrn Dr. Eschstruth habe ich nur zweimal gesehen, das erste mal am Anfang ca. 10 Minuten, das zweite mal am 4.8 da habe ich mich mit dem Rolli bei ihm vor sie Tür gestellt, weil ich erfahren habe, das ich am 5.8 entlassen werden sollte. Ich wollte wissen was los ist. Er drückte mir einen vorläufigen Entlassungsbericht in die Hände, der aber schon am 1.8 geschrieben wurde, in diesem Brief wurde teilweise auf Diagnosen von anderen Krankenhäusern eingegangen und es stand auch drin das es nicht Narkolepsie sein kann. Erstaunlich !
Ich war dann drei Tage und Nächte im Schlaflabor, dort wurden EEG Untersuchungen mit BiPAP-Beatmung gemacht, Vigilanztest wurde einmal gemacht, obwohl zweimal im Entlassungsbericht steht, der Kontrolltest ergab auf die tausendstel Sek. die Werte vom vorherrigen Test, 82 richtige, 29 falsche und 68 ausgelassene Werte durschnittleche Reaktionszeit war 0,92 Sek.Beim MSLT , 5 Intervalle hatte ich folgende Zeiten,3,5-3,5-10,5-10-20 Min.
Beim MWT, 4 Interwalle, bei denen man 40 Min. wachbleiben soll hatte ich folgende Zeiten,6,5-8,5-3,5-7,5 Min.
Beim Pupillographischen Schläfrigkeitstest V1,28 by AMTech GmbH, Da steht doch tatsächlich im Bericht des Arztes drin, das der Befund nicht gewertet werden kann, weil meine Augenlider immer zugefallen sind,. Der Psychologe der die Untersuchung gemacht hat, fragte mich warum man mich so Quält, es ist doch eindeutig das ich Narkolepsie habe.
Dann kam noch ein 24 Std. EEG, da steht drin das ich mir nachts um drei die Kabel selber entfernt habe, das stimmt nicht !!!, Die Nachtschwester kam um drei in mein Zimmer und sah das ich wach war und fragte mich wie es mir geht. Ich sagte ihr das mir das Fell juckt und Sie kontrollierte die Kabel und sah Rot.
Allergische Reaktionen auf das Pflaster. Schluß damit, das muß runter, sie entfernte die Pflaster und kam mit Hautcreme, dann ging es mir besser.
Aber jetzt bin ich müde, auf die Frage wegen der Anfälle antworte ich wenn ich wieder unter den wachen bin.
tschüß und alles Gute
lothar


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Narkolepsie und Ärzte/Schlafkliniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast