Schlaflabor im Umkreis Paderborn / Terminvergabe

Moderatoren: Jan, Webmaster

mba
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Feb 2014, 09:49

Schlaflabor im Umkreis Paderborn / Terminvergabe

Ungelesener Beitragvon mba » Mi 7. Mai 2014, 10:07

Hallo!

Bei mir steht die Diagnose Narkolepsie oder zumindest etwas in Richtung Hypersomnie im Raum. Dieser Verdacht wurde letztlich von Frau Dr. Müller in Bielefeld geäußert und sie meinte, dass ich auf jeden Fall in ein Schlaflabor soll um Gewissheit (egal in welche Richtung) zu bekommen. Ihr "Favorit" dafür wäre das Schlaflabor im Johannesstift, Bielefeld. Nun habe ich noch gesehen, das es in Bad Lippspringe in der Karl-Hansen-Klinik ebenfalls ein Schlaflabor mit den gleichen (?) Diagnosemöglichkeiten gibt.

Hat jemand Erfahrung mit einem der beiden Schlaflabore? Oder gibt es ein anderes empfehlenswertes im (auch erweiterten) Umkreis von Paderborn/Bielefeld?

Und, im Zusammenhang damit: Kann man sich schon um einen Termin bemühen, wenn die Überweisung noch nicht ausgestellt ist? Ich habe die Polygraphie hinter mir, Schlafapnoe wurde ausgeschlossen.

Vielen Dank schonmal,
mba

Lucky
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Jun 2014, 16:00

Re: Schlaflabor im Umkreis Paderborn / Terminvergabe

Ungelesener Beitragvon Lucky » Di 24. Jun 2014, 16:06

Hallo mba,
ich habe mich erst neu hier im Forum angemeldet.
Aber mich interessiert wirklich sehr für welches Schlaflabor du dich entschieden hast. Denn soweit ich weiß ist das Schlaflabor in Bad Lippspringe spezialisiert auf Pneumologie oder Pulmologie. Also zuständig für z.B. Schlafapnoe aber auf keinen Fall auf Neurologie.
Wenn bei dir also schon die Polygraphie durchgeführt wurde und eine Schlafapnoe ausgeschlossen wurde, was willst du denn dann in Bad Lippspringe?

Ich verstehe auch nicht ganz, warum du nicht sofort auf den Hinweis deiner Neurologin, Frau Dr. Müller eingegangen bist, denn das Johannisstift in Bielefeld findest du doch auch in der "DGSM - Liste der akkreditierten Schlaflabore". Und in der Vitae von Fr. Dr. Müller ist doch zu lesen, dass sie ihre Facharztausbildung in dem Krankenhaus gemacht und von daher weiß sie doch wovon sie spricht.

Ich wäre damals froh gewesen, wenn ich sofort einen Neurologen oder eine Neurologin gehabt hätte, der/die mir so einen Hinweis hätte geben können, denn mein damaliger Neurologe sprach zwar von Nakolepsie aber hatte eigentlich gar keine Ahnung davon wohin er mich schicken sollte. Ich habe alles selber herausfinden müssen.
Liebe Grüße
Lucky

mba
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Feb 2014, 09:49

Re: Schlaflabor im Umkreis Paderborn / Terminvergabe

Ungelesener Beitragvon mba » Mi 25. Jun 2014, 10:27

Hallo,

ich war letzte Woche in Bad Lippspringe, aber erst nach Rücksprache mit Frau Dr. Müller. Sie sagte, dass dort die entsprechenden Untersuchungen gemacht werden können. Wirklich zufrieden war ich nicht, das Augenmerk lag dort ganz klar auf atmungsbezogenen Schlafstörungen. Jetzt warte ich auf die Befunde / Ergebnisse der Untersuchungen um diese dann von Frau Dr. Müller begutachten zu lassen.

Ich habe mich gegen Bielefeld entschieden da dort Termine erst gegen Ende des Jahres verfügbar waren. Und da mir zugesichert wurde, dass Bad Lippspringe genau die nötigen Untersuchen durchführen kann, bin ich letztlich dort gelandet (ich hatte einen festen Termin für Anfang August, bin dann aber kurzfristig dazwischen geschoben worden).

Bevor ich bei der "richtigen" Neurologin war, war ich bei verschiedenen Ärzten (darunter auch einen anderen Neurologen) und verschiedene Therapieversuche hinter mir. Letztlich haben aber alle anderen Ärzte das Handtuch geworfen und mehr oder weniger aufgegeben. Es war also nicht so, dass ich direkt in die (möglicherweise) richtige Richtung untersucht wurde ;-)

Viele Grüße,
mba

Benutzeravatar
Sammy
Muntermacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 11:52
Wohnort: NRW Kreis Soest

Re: Schlaflabor im Umkreis Paderborn / Terminvergabe

Ungelesener Beitragvon Sammy » Mi 25. Jun 2014, 12:01

Hallo,

Was ist den mit dem Marienkrankenhaus Soest? Das ist von Paderborn aus, doch auch gut zu erreichen. Ich war dort sehr zufrieden und kann das Schlaflabor nur weiter empfehlen!

Gruß Sammy


Zurück zu „Narkolepsie und Ärzte/Schlafkliniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste