Arzt in Hamburg-Deutschland ?

Moderatoren: Jan, Webmaster

Antworten
sleepy

Arzt in Hamburg-Deutschland ?

Ungelesener Beitrag von sleepy » Di Jul 27, 2004 11:17 am

hallo zusammen,
ich vermute sehr stark, daß ich narkolepsie habe und suche nun einen arzt der mich untersuchen kann und möglichst schon erfahrung auf diesem gebiet hat. kann mir jemand einen arzt empfehlen ? habe auch keinen hausarzt.
gruß sleepy

maus3110
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jul 10, 2004 5:26 am
Wohnort: Glinde i. d. Nähe v. Hamburg
Kontaktdaten:

Hey sleepy

Ungelesener Beitrag von maus3110 » Mi Jul 28, 2004 6:12 pm

Ärzte die sich mit Narkolepsie auskennen sind in Hamburg leider Mangelware aber ich glaube das ist fast überall so :roll:

Wenn man bei der Ärztekammer in Hamburg anruft bekommt man EINEN Neurologen genannt in ganz Hamburg.

Da ich nicht weiß in welcher Ecke du in Hamburg oder Umgebung wohnst, kann ich dir nur den Tipp geben das es in Hamburg Billstedt einen ganz netten Neurolog gibt der wohl auch schon zwei Patienten mit Narkolepsie hat. Genaue Adresse kann ich dir mailen wenn du magst. Auch kann ich mich nochmal schlau machen was das Schlaflabor angeht, ich bin der Meinung das im Krankenhaus HH-Wansbek ein Neurologisches Schlaflabor ist (aber tierisch lange Wartezeiten). Ich hoffe ich konnte dir was helfen wenn du Fragen hast mail mich doch mal einfach an.

Ansonsten hilft dir auch die DNG sicher gerne weiter.
lg Ellen
Sobald wir lernen uns selbst zu vertrauen fangen wir an zu leben.

sleepy

arzt in billstedt

Ungelesener Beitrag von sleepy » Mo Aug 02, 2004 1:53 pm

hi
es wäre toll wenn du mir die adresse oder tele-nummer mailen könntest.
bis jetzt hatte ich nur ganz leichte symptome doch am wochenende bin ich das erste mal umgekippt. ich sollte wohl schnell zum arzt gehen.
danke und gruss
sleepy

maus3110
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jul 10, 2004 5:26 am
Wohnort: Glinde i. d. Nähe v. Hamburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von maus3110 » Mo Aug 02, 2004 11:54 pm

Hallo Sleepy,

werde dir die genaue Adresse per Mail schicken.

Liebe Grüße Ellen
Sobald wir lernen uns selbst zu vertrauen fangen wir an zu leben.

Antworten