An alle mit eindeutigen Kataplexien!

Diskussionen um Schlafapnoe, RLS, Idiopathische Hypersomnie und ähnliche Schlafstörungen

Moderatoren: Jan, Webmaster

Grinsekatze
Muntermacher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 5. Aug 2005, 14:22
Wohnort: Wien

An alle mit eindeutigen Kataplexien!

Ungelesener Beitragvon Grinsekatze » Mo 5. Dez 2005, 14:40

Anlaß meiner Frage ist ein Posting von Narki, wo Folgendes stand:
ADS-Betroffene schlafen manchmal auch nur 4 Stunden, können aber
locker auch 12 Stunden am Stück schlafen. Das schafft ein Narki nie.


...siehe auch Topic: Narkolepsie und ADS verwandt?

Da ich auch schon manchmal so meine Zweifel hatte, ob ich nicht doch an idiopathischer Hypersomnie und nicht an Narkolepsie im eigentlichen Sinn leide, würde ich gerne von Euch wissen, wie es denn bei Euch so aussieht mit dem lieben Schlafverhalten und diesbezüglich bitte besonders die Erfahrungen aller Leute mit Kataplexien hören, wenn wir nämlich mal davon ausgehen, daß Kataplexien wohl echt nur den Narkolepsiepatienten zuordenbar sind.

Also liebe Kataplexiegeplagte:
Wie lange könnt ihr maximal am Stück schlafen ohne Wecker bzw. Termindruck? Spannend wär übrigens auch, ob Medikamenteneinnahme (welche Medis bitte dazuschreiben!) bei Euch diesbezüglich was verändert hat.

Würde mir vielleicht echt helfen, wenn ich diese persönlichen Zweifel bei meinem nächsten Termin in 2 Wochen mit meinem Neurologen noch mal bespreche. Vielen Dank schon im vorhinein für alle Antworten!
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
(Erich Kästner)

Grübchen
Muntermacher
Beiträge: 317
Registriert: Do 14. Okt 2004, 20:37
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Grübchen » Di 6. Dez 2005, 00:21

Geändert um mein Privatleben zu schützen.
Wer nicht wählen geht gibt dem seine Stimme der die Wahl gewinnt da er nicht gegen diesen gewählt hat

Benutzeravatar
Dornrose
Muntermacher
Beiträge: 386
Registriert: Mi 7. Mai 2003, 15:47
Wohnort: AW
Kontaktdaten:

Schlafdauer

Ungelesener Beitragvon Dornrose » Di 6. Dez 2005, 08:10

Hallo Grinsekatze,

Zwei Stunden. Länger geht nicht. Manchmal ist es möglich, dass ich noch eine zweite oder gar dritte Runde anhänge, aber meistens liege ich nicht länger als vier Stunden insgesamt im Bett. Seltener gibt es Nächte, in denen ich acht Stunden im Bett verbringe, aber am Stück gibts halt nie mehr Schlaf als zwei Stunden.

Einen Wecker höre ich ohnehin so gut wie gar nicht mehr, deshalb ist im Schlafzimmer auch keiner gestellt. Ich schlafe, wie mir danach ist.

Medikamente nehme ich nicht. Wenn ich mich recht entsinne, hat sich dieses Symptom durch Medikamente bei mir nicht geändert.

Ciao

Dornrose
Wenn ein langer Bart schon Weisheit bedeutet, kann auch eine Ziege Lehrer sein. (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Narki
Muntermacher
Beiträge: 707
Registriert: Sa 7. Feb 2004, 06:34
Wohnort: Zürich

Ungelesener Beitragvon Narki » Di 6. Dez 2005, 09:13

Hallo Zusammen

Ich schlafe nachts zwei Mal je 3 Stunden, tagsüber nochmals 1 1/2 Stunden. Wenn ich Ritalin genommen habe, verdrängt das zwar mein Schlafbedürfnis, aber es verschiebt den nötigen Schlaf nur auf später. So kann es sein, dass ich einmal auch 4 1/2 Stunden schlafe.

Ertaunlich finde ich meine Schlafeinheit von je 90 Minuten. Darauf kann ich mich ohne Wecker verlassen.

Früher, bevor Anzeichen der Narkolepsie vorhanden waren, konnte ich locker 8-10 Stunden am Stück schlafen. Gut erholt war ich nach 7 1/2 Stunden - genausoviel wie ich heute brauche.

Wenn es sein muss, kann ich schon 18 Stunden im Bett sein. Aber ich erwache ständig, kann zwar als Narki sofort wieder einpennen. Das passiert mir an Tagen, an denen ich am liebsten 'die Decke über den Kopf' ziehen möchte. Wenn ich mir gegenüber ehrlich bin, benutze ich an diesen Tagen die Narkolepsie als Ausrede.

Gruss,
Narki

tantaliden
Muntermacher
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Aug 2005, 05:37
Wohnort: Schopfheim
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon tantaliden » Mi 7. Dez 2005, 09:37

ich schlafe zwischen 4-7 mal am tag. immer dann wenn ich müde werde und mich dabei erwische wie ich einfach nur dumm in der gegen rumschaue oder meine nerven im gesicht sich komisch fühlen (hört sich blöd an weiß aber nicht wie man es sonst beschreiben sollte).


per wecker lass ich mich schon garnicht mehr wecken. früher hab ich das gemacht mit mäßigem erfolg, da ich ab und an nur 15 mins und dann wiedermal 2 stunden schlaf brauche. komme so round about auf 4-8 stunden schlaf pro tag (8 stunden bei nem richtig schlechten matt-sein-tag).

ok die tage die ich nur im bett verbringe lasse ich mal außer acht *g*


greets fossy


ps: rekord beim schlafen ca 1 1/2 tage. freitag abend ins bett und am samstag abend tief in der nacht wieder aufgewacht *g*
sei so wie du bist und akzeptiere dich einfach


Zurück zu „Verwandte Schlafstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast